FUßBALL

Zwei Neue für den TSV Buchbach

Der TSV Buchbach kann zwei weitere Neuzugänge präsentieren: Abwehrspieler Felix Breuer und Torhüter Andreas Steer, beide 19 Jahre, verstärken den Kader des Regionalligisten, der damit seinen Kurs mit jungen Talenten aus der Region weiterverfolgt.

Breuer, der in Markt Schwaben wohnt, kommt vom Bayernligisten TSV 1865 Dachau, für den er als U19-Spieler in der aktuellen Spielzeit neun Einsätze bestreiten konnte. Das Abwehrtalent, das beim TSV 1860 München und beim SV Wacker Burghausen ausgebildet wurde, hat bei den Rot-Weißen einen Drei-Jahres-Vertrag unterschrieben.

Mit Steer, der im nur 18 Kilometer entfernten Geisenhausen wohnt, hat sich eines der größten Torwart-Talente der Region für den TSV Buchbach entschieden. Der 19-Jährige kommt vom Landesligisten SpVgg Landshut und hat ebenfalls einen Drei-Jahres-Vertrag unterzeichnet. Steer war bei den Niederbayern die Nummer 2 hinter Johannes Huber.

„Wir haben jetzt wieder drei Keeper im Kader und sind da gut aufgestellt. Insgesamt verfügen wir jetzt über jede Menge U23-Spieler, die sich hier beweisen können“, freut sich Sportlicher Leiter Georg Hansl maier, der sich ausdrücklich bei den Verantwortlichen der SpVgg Landshut bedankt: „Wir hatten gute Gespräche und sind froh, dass sie Anderl keine Steine in den Weg gelegt haben.“ Auch an den TSV Dach au, der die Freigabe zum Wechsel von Breuer erteilt hat, geht der Dank von Hanslmaier.

Auf der anderen Seite haben die Buchbacher nach Selcuk Cinar zwei weitere Abgänge aus dem erweiterten Regionalliga-Kader zu verzeichnen: Keeper Manuel Glasl (20) verändert sich beruflich und kann aus diesem Grund den intensiven Trainingsaufwand für Bayerns Eliteliga nicht mehr leisten. Glasl hat sich seinem Heimatverein TSV Haag angeschlossen, der in der C-Klasse spielt. Nicht mehr an Bord ist auch Marko Batljan. mb

Kommentare