Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


BASKETBALL

Zwei Kracher für Chiemgau Baskets

Der Spielplan der Basketball-Bayernliga Süd der Herren steht fest – und zum Auftakt warten gleich zwei Kracher: Nach dem Lokalderby bei den Wacker Knights Burghausen am zweiten Oktober-Wochenende gastiert am 16. Oktober Aufsteiger FC Bayern München 4 bei den Chiemgau Baskets.

Auf diese ersten Saisonhöhepunkte werden sich die Korbjäger des TV Traunstein ab 12. September mit vier Pre-Season-Spielen vorbereiten. In der Saisonvorbereitung treffen die Chiemgau Baskets unter anderem auf den österreichischen Zweitligisten Basketballunion Salzburg (12. September) sowie die 1. Regionalligisten Fireballs Bad Aibling (18. September) und Baskets Vilsbiburg (2. Oktober).

Diese ersten Saisonspiele werden auch gleich zu ersten Bewährungsproben für das junge Trio Dean Enns (16), Aris Ipate (18) und Felix Schwankner (18), das bereits in den vergangenen Jahren Bayernliga-Luft schnuppern durfte und weiterhin behutsam an die erste Mannschaft herangeführt werden soll. Im Gegensatz zu Felix Schwankner, wird dessen älterer Bruder Lukas in der kommenden Saison nicht die Farben der Chiemgau Baskets tragen. Der 20-Jährige wechselt zum Bayernliga-Konkurrenten TSV Jahn Freising, um näher an seinem Studienort trainieren und spielen zu können.re

Kommentare