Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


In der Fußball-Landesliga-Südost

Zwei Elfmeter vergeben – Trotzdem klarer 4:0-Heimsieg des SB Rosenheim gegen Aiglsbach

Hürde Aiglsbach übersprungen: SBR-Kapitän Dominik Reichmacher, der einen Elfer verschoss. Franz Ruprecht
+
Hürde Aiglsbach übersprungen: SBR-Kapitän Dominik Reichmacher, der einen Elfer verschoss. Franz Ruprecht

Mit dem höchsten Sieg der bisherigen Saison hat sich der Fußball-Landesligist Sportbund DJK Rosenheim erstmalig aus den Relegationsrängen der Landesliga Südost geschossen.

Rosenheim – So einfach, wie es das bloße Ergebnis von 4:0 (2:0) ausdrückt, war es für den Fußball-Landesligisten SB Rosenheim gegen den TV Aiglsbach trotz der frühen Führung nicht.

Schnelles 1:0 durch Omer Jahic

Die Grün-Weißen eröffneten durch Omer Jahic (4.) auf Vorlage von Kapitän Dominik Reichmacher schnell den Torreigen. Die Gäste zeigten sich von diesem Rückstand aber nicht geschockt. Schon mit dem ersten Angriff nach dem Anstoß erspielte sich der TVA mit einer gelungenen Kombination die Chance zum Ausgleich. Johannes Deckert im Sportbund Tor reagierte blitzschnell und entschärfte die Situation. So auch in 7. Minute als er bei einem Schuss von Manfred Gröber gedankenschnell die Fäuste hochriss und das 1:1 verhinderte.

2:0 durch Vieregg und der erste vergebene Elfer

Das Spiel war nun ausgeglichen und ging rauf und runter. Doch nach knapp einer halben Stunde schien die Partie gelaufen zu sein. Janik Vieregg hatte nach 26 Minuten auf 2:0 gestellt und konnte in der 30. Minute von Torwart Andreas Schmidt nur strafstoßwürdig am Doppelpack gehindert werden. Kapitän Dominik Reichmacher übernahm die Verantwortung und jagte den Ball über die Latte in den Rosenheimer Nachthimmel.

Lesen Sie auch: Vom Elfmeterpukt besiegt

Im Gegenzug verpasste der Gast die große Chance zum Anschluss. Für Freunde des Offensivfußballs ergaben sich auf beiden Seiten zahlreiche Strafraum- und Abschlusssituationen. Ein weiterer Treffer wollte bis zum Halbzeitpfiff jedoch nicht mehr fallen.

Ein Tor, ein Elfmeter vergeben: Fatih Eminoglu.

Aiglsbach fehlten die zündenden Ideen

Janik Vieregg hatte nach einem Steilpass von Benedikt Mittermayr in der 52. Minute das 3:0 auf dem Fuß, verzog aber überhastet. Danach verflachte das Spiel. Der Sportbund kontrollierte das Geschehen, dem TV Aiglsbach fehlten die zündenden Ideen, um noch einmal richtige Spannung zu erzeugen.

Die Entscheidung durch Eminoglu

In der 70. Minute tauchte Fatih Eminoglu nach Klasse Steckpass von Omer Jahic frei vor Torwart Andreas Schmidt auf und schob eiskalt zum 3:0 ein. Keine zwei Minuten später wurde Fatih Eminoglu im Strafraum von den Beinen geholt. Er trat selbst zum Strafstoß an, scheiterte an Andreas Schmidt und der Gäste-Keeper parierte auch den Nachschuss von Lukas Starringer. Die Gäste gaben sich nicht auf, doch die letzte gelungene Aktion im Spiel gehörte wieder dem Sportbund. Nach Eckballflanke von Lukas Ugolini köpfte Janik Vieregg aus kurzer Distanz zum 4:0 (87.) Endstand ein.

Am Dienstag Nachholspiel gegen Eggenfelden

Trotz zweier verschossener Elfmeter war es ein souveräner Sieg der Harry Mandl-Truppe, die immer besser ins Laufen kommt.

Diesen Sieg gilt es am Dienstagabend beim Nachholspiel gegen den SSV Eggenfelden mit einem weiteren Heimsieg zu vergolden. Anstoß ist um 20.15 Uhr.

SB Rosenheim: Deckert - Kasumovic, Brich, Hanslmayer, Mittermayr (Xhelili 67.) - Ugolini, Jahic, Eminoglu (Bachleitner 82.), Reichmacher (Castiglione 86.) - Tuncali (Starringer 54.), Vieregg

Tore: 1:0 Omer Jahic (4.); 2:0 Janik Vieregg (26.); 3:0 Fatih Eminoglu (68.); 4:0 Janik Vieregg (87.)

Besondere Vorkommnisse: Dominik Reichmacher verschießt Strafstoß (30.); Fatih Eminoglus Strafstoß wird von Torwart Andreas Schmidt pariert (72.)

Schiedsrichter: Vinzenz Pfister (SV Oberbergkirchen)

Zuschauer: 80 (ben)

Mehr zum Thema

Kommentare