Zwei bayerische Titel für die Rosenheimer Baseballer bei einer Veranstaltung der Superlative

Die Rosenheim 89ers wurden bayerischer Hallen-Meister bei den Herren.

Es war ein gelungenes Hallenturnier für die 89ers Baseballer. Nicht nur, dass man zweimal bayerischer Meister wurde, sondern auch die Turnierausmaße, waren dieses Jahr gigantisch und übertrafen alle Erwartungen.

Rosenheim – Austragungsort für die 89ers Trophy 2020 im Baseball waren in diesem Jahr, zum ersten Mal die Rosenheimer Gabor- und die Luitpoldhalle. Insgesamt 64 Teams, mit zirka 700 Teilnehmern, spielten dabei in gesamt 176 Spielen die Pokale in sechs Hallen aus.

Gekrönt wurde die Veranstaltung der Superlative durch die doppelte Bayerische Meisterschaft in der Halle, einmal für die Herren der MTV Rosenheim 89ers und einmal für die Freizeit BBQler von den Bad Aibling 89ers.

Herren mit fünf Siegen direkt ins Finale

Dabei schaffte es das Herrenteam in der Vorrunde ungeschlagen, mit fünf Siegen, direkt in das Finalspiel ein zu ziehen. Dort traf man auf Allershausen. In einem hart umkämpften Spiel konnten sich die Rosenheim 89ers am Ende mit 14:6 durchsetzen und feierten nach der Vizemeisterschaft im vergangenen Jahr, endlich verdient den bayerischen Meistertitel in der Halle.

Das Freizeit BBQ Team avanciert dagegen zum Seriensieger um den bayerischen Titel. Inzwischen das fünfte Mal in Folge holten sich die Bad Aibling 89ers die Bayerische Meisterschaft in der Halle. Mit vier Siegen und einer Niederlage schafften es die Freizeit-Baseballer als Zweitplatzierter in das Finale gegen die Munich Krasshoppers. Das Endspiel gewann Bad Aibling knapp mit 8:7.

Juniorenteam wurde Dritter

Aber auch die anderen 89ers Teams erzielte Erfolge bei der Trophy. Die Schüler die in der SG Inntal in der Konkurrenz U12 mit spielten, freuen sich über einen 8. Platz. Das Juniorenteam konnte sich nach einem 4. Platz in der Vorrunde noch über den 3. Gesamtplatz freuen. Die Baseballdamen der 89ers, die zusammen mit ein paar Bad Aiblingerinnen ebenfalls um die bayerische Meisterschaft kämpften, schafften den 5. Platz.

Alles in allem war das Turnier dank der grandiosen Organisation durch Gerhard Gilk und dem unermüdlichen Einsatz vereinzelter 89ers-Mitglieder, wie auch vor allem ehemaliger Mitglieder wieder ein toller Erfolg.

Sorgenvoller Blick in die Zukunft

Allerdings blickt man sorgenvoll in die Zukunft. In welchem Umfang die 89ers Trophy 2021 stattfinden wird, wird sich in den nächsten Wochen herausstellen, wenn Klarheit darüber besteht, wie sich die Teamstärken der 89ers weiterentwickeln werden.

Kommentare