Zwei Abgänge bei Aubstadt

Der Regionalliga-Neuling TSV Aubstadt meldet zwei Abgänge: Mittelfeldspieler Philipp Kleinhenz (29) wechselt nach drei Jahren in Aubstadt in die Kreisklasse Rhön 2 zur SG Unsleben/Wollbach.

Der offensive Max Schebak (25) wird sein Glück ab sofort beim Nord-Bayernligisten 1. FC Sand versuchen. Schebak, der im Nachwuchs bei der SpVgg Greuther Fürth und beim 1. FC Schweinfurt 05 ausgebildet wurde, verlässt die Grabfelder nach viereinhalb erfolgreichen Jahren mit 104 Einsätzen in der ersten Mannschaft und dabei 28 erzielten Toren. dme

Kommentare