FUßBALL

Zurück zum Heimatverein

Nicht nur auf der Trainerposition gibt es in der Winterpause Veränderungen bei den Fußballern des TSV 1880 Wasserburg, sondern auch im Kader.

Mit Christoph Scheitzeneder und Bastian Möll kehren zwei Akteure zu ihren Heimatvereinen zurück.

Möll wechselt nach eineinhalb Jahren zurück zum SV Ramerberg in die Kreisklasse. Der 26-Jährige kam in dieser Spielzeit lediglich auf 51 Spielminuten, verteilt auf drei Spiele und möchte nun in Ramerberg wieder regelmäßig spielen. Obwohl im Herbst auch bei Christoph Scheitzen eder die Spielzeit stark abgenommen hat, gibt der 23-jährige Allrounder schulische Gründe an, die ihn zum Wechsel nach Grünthal bewegen. Höherklassiger Amateurfußball und Abitur seien für ihn nicht zu vereinbaren. Das neue Trainerteam wollte Scheitzeneder, der dreieinhalb Jahre bei den Löwen war, zu einem Umdenken bewegen, aber der Entschluss war endgültig.

Da der Kader der Löwen nach wie vor groß genug ist, wurden beiden Spielern keine Steine in den Weg gelegt. Nach dem Winter stehen einige Verletzte wieder zur Verfügung und die junge Garde muss ohnehin einen Schritt nach vorne machen. jah

Kommentare