Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


STARKER INNTALER KOMBI-NACHWUCHS

Zeno Rumpfinger ist der nächste erfolgreiche Sepp-Heumann-Schützling

Zeno Rumpfinger vom WSV Oberaudorf holte sich den Sieg beim Bayerncup in der Rhön.
+
Zeno Rumpfinger vom WSV Oberaudorf holte sich den Sieg beim Bayerncup in der Rhön.
  • VonAlfons Lotter
    schließen

Der Nachwuchs aus dem Inntal lieferte im Bayerncup der Nordischen Kombination in der Rhön starke Leistungen ab. Dabei macht vor allem ein Schützling von Erfolgstrainer Sepp Heumann von sich Reden.

Haselbach – In Haselbach in der Rhön machte der Bayerncup mit Wettbewerben im Springen sowie Crosslauf zur Nordischen Kombination Station. Groß trumpfte dabei das Nachwuchsteam des WSV Oberaudorf auf.

Sieg auf der Kreuzbergschanze

Nach einem Sieg auf der Kreuzbergschanze und einem vierten Rang im Crosslauf über 1,25 Kilometer siegte Zeno Rumpfinger, ein Schützling von Sepp Heumann, in der Klasse S11. Rumpfinger sprang auf der 30-Meter-Schanze zweimal 27,5 Meter. Im Crosslauf mit Massenstart über 1,25 Kilometer kam er mit einem Rückstand von 13,9 Sekunden auf Laufsieger Luis Ostler vom SC Partenkirchen ins Ziel. Die Gesamtpunkte-Zahl reichte zum Sieg in der Nordischen Kombination.

In der S11 sprang Luca Gaffal 18,5 und 21 Meter sprang und wurde Achter. In der Kombi wurde er ebenfalls Achter.

Nikolai Holzer wird Klassensieger

In der Klasse S12 sprang Nikolai Holzer, WSV Oberaudorf, 44,5 und 44 Meter. In seinem Crosslauf über 2,5 Kilometer kam er mit einem Rückstand von 54,9 Sekunden als Dritter ins Ziel. Damit wurde er in der Kombination seiner Klasse Sieger.

Lisa Feicht gewinnt in der Kombi

Für den WSV Kiefersfelden starteten in der S13w Lisa Feicht. Sie wurde mit Sprüngen auf zweimal 43,5 Metern und einem Laufsieg auch Siegerin der Kombination. Anian Obermair, WSV Kiefersfelden kam in den S13m auf 42,5 und 45 Meter und wurde Achter im Springen, Sechster im Lauf über 2,5 Kilometer und in der Kombination Siebter.

Weitere Stockerlplätze

Auch zum WSV Kieferselden zählt in der Klasse S14/15/16w Sara Johannsen die auf der Schanze 46 und 48 Meter erzielte und 211,1 Punkte erhielt. In der NK wurde sie Zweite. Johanna Obermaier, WSV Kiefersfelden, wurde hier im Springen Vierte und in der Kombi ebenfalls Vierte.

Der WSV Oberaudorf schickte bei den S14/15m Felix Brieden ins Rennen. Mit 49,5 und 48,5 Metern und der Note 224,5 wurde er Vierter und im Crosslauf Dritter. Sein Vereinskamerad Elias Holzer kam auf der Schanze auf 49 und 48,5 Meter, erhielt 222,5 Punkte und Rang sechs. In der Kombination kam er auf Platz zwölf. Leonhard Berninger, WSV Kiefersfelden, kam der der gleichen Klasse auf 43,5 und 39 Meter, wude mit 181,0 Punkten bewertet, was Platz 19 bedeutete. In der Kombination kam auf Platz 16.

Kommentare