Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Zackig auf Kurs am Chiemsee Yacht Club

Der Chiemsee hat sich dank geschickter Terminwahl und flexibler Wettfahrtleitung immer öfter als gutes Revier für Regatten erwiesen.  Foto Blum
+
Der Chiemsee hat sich dank geschickter Terminwahl und flexibler Wettfahrtleitung immer öfter als gutes Revier für Regatten erwiesen. Foto Blum

Das bewährte Jahresprogramm der Regatten am Chiemsee Yacht Club startet mit einem historischen Höhepunkt: Einer Weltmeisterschaft der ehemals olympischen Soling.

Zu der Soling-Weltmeisterschaft wird bereits jetzt neue Elektronik installiert. Die Bojen, das Startschiff und die Motorboote werden in besten Zustand versetzt.

Davon profitieren die Segler der weiteren Regatten: Die Drachensegler (Beatrice-Pokal/Silberdrachen vom 12. bis 15. Mai sowie der Hans-Detmar-Wagner-Cup vom 13.bis 16. Oktober), die H-Bootsegler (2. bis 3. Juli), die Jokersegler (11. bis 13. Juli), die Melges24-Segler bei ihrer Bavarian Open (11. bis 13. Juli), die L-95-Boote (24. bis 25. Juli) und die Stare (24 bis 26. Juni).

Die Jugendsegler stehen mit ebenso vielen Regatten im Mittelpunkt. Die Optimisten haben ihre bayerische Team-Race-Meisterschaft vom 9. bis 10. Juli und den Silberdelphin vom 9. bis 10. August, die Zweimann-Jugendboote 420er ihre jährliche Ranglistenregatta am 8. bis 9. Oktober. Und alle Jugendlichen die Jugendwoche Anfang August.

Ein Höhepunkt der Yardstick- und Breitensportsegler am See wird das Blaue Band des Chiemsees am 18. Juni, der lange Kampf um das schnellste Schiff am See - berechnet und gesegelt.

Das Team um die Wettfahrtleiter Richard Brandl, Volkmar Stecher, Hans Vogt und Josef Resch ist bereits zusammengetreten und hat genaue Einsatzpläne erstellt. Man ist bereit für den gestiegenen Anspruch der Segler. blu

Mehr zum Thema

Kommentare