Wolfgang Puschak war mit Number One gleich doppelt vorn

Wolfgang Puschak gewann auf Number One den Großen Preis der Bethmann-Bank.
+
Wolfgang Puschak gewann auf Number One den Großen Preis der Bethmann-Bank.

Mit Number One zum Doppelsieg in den beiden höchsten Prüfungen des Turniers: Für Wolfgang Puschak (RV Augsburg-West) war der erste Teil des Chiemsee-Pferdefestivals ein großer Erfolg. Er holte sich die Siege im Großen Preis (Klasse S*** mit Stechen) und in der Qualifikation des Bayernchampionats (S**).

Gut Ising – Zufrieden sein konnten aber auch die Veranstalter: Bis auf ein “bisschen viel Wasser von oben„ war auch für sie der Wettbewerb eine gelungene Sache.

Nicht nur wegen des guten Verlaufs der Wettkämpfe, sondern auch, weil „sich auch alle Reiter gut an die Hygienekonzepte halten“, freut sich Dietmar Gugler. „Die Leute wollen ja auch, dass das stattfindet“, weiß der frühere Bundestrainer der Nachwuchs-Springreiter.

Fehlerfreier Ritt im Stechen

Er konnte sich auch über die guten Leistungen von Wolfgang Puschak freuen: Der 29-Jährige setzte sich im Stechen des Großen Preises der Bethmann-Bank dank eines fehlerfreien Ritts an die Spitze. Zweite (mit Petit Prince) und Dritte (mit Chicago) wurde Elisabeth Meyer (RA SV Leingarten), die bereits seit zwei Jahren im Chiemgau wohnt und im Turnierstall von Dietmar Gugler arbeitet. Die Lokalmatadorin verwies Isabelle Betz (RFV Legelshurst) auf Rang vier. Hinter dem fünftplatzierten Marcel Neukirch (RG Bayreuth-Geigenreuth) folgte in Felix Müller (RFV Kirberg) ein weiterer heimischer Teilnehmer – auch Müller ist in Ising tätig.

Ebenfalls ein „Stammgast“ in Ising ist Tina Deuerer (RV Eppelheim). Sie holte sich in einem Springen der Klasse S* den Sieg vor Marcel Neukirch und Patrick Lam (PSC Ising), während in einer Zwei-Phasen-Springprüfung der Klasse S* Denise Manns (RV Montabaur-Horressen) vorne lag. Ein weiteres S**-Springen entschied Anja Steindl (PSV St. G. Ingolstadt-Hagau) vor Isabelle Betz (RFV Legelshurst) zu ihren Gunsten.

Gute Leistungen der heimischen Starter

Julia Rackow vom RFV Altötting-Mühldorf setzte sich dagegen in einer Amateur-Springprüfung der Klasse S* an die Spitze. In dieser Prüfung glänzte zudem Lukas Schwaiger vom PSC Ising als Vierter vor Veronika Meisinger (RFV TG Rosenheim-Land).

Auch die weniger hoch dotierten Springen boten spannenden Sport. Dabei gingen in einer Amateur-Springprüfung der Klasse M* sogar in beiden Abteilungen die Siege an Reiter des PSC Ising mit Lisa-Marie Arvai und Alexandra Straßer.

Ab Donnerstag (8.30 Uhr) wird der zweite Teil des Chiemsee-Pferdefestivals auf Gut Ising ausgetragen. Hierbei sind neben den Springreitern auch zahlreiche Dressurreiter am Start. „Und diesmal bekommen wir laut Wetterbericht die Entschädigung für den vielen Regen beim ersten Turnier“, freut sich Gugler. who

Elisabeth Meyer wurde auf Petit Prince Zweite.Weitz

Kommentare