Wintersport-Asse greifen wieder ein

Auf den Kufen schnell unterwegs:Eisschnellläuferin Roxanne Dufter.
+
Auf den Kufen schnell unterwegs:Eisschnellläuferin Roxanne Dufter.

Die Wintersport-Saison nimmt nun so richtig Fahrt auf. Mit dabei sind auch in diesem Winter eine ganze Menge Athleten aus den heimischen Vereinen. Die OVB-Sportredaktion hat die einzelnen deutschen Kader in den verschiedenen Disziplinen durchgeforstet und stellt die heimischen Sportler vor.

Rosenheim– Ob auf der Schanze, in der Loipe oder im Eiskanal – die Region ist auch diesmal bei den Weltcups im Wintersport gut vertreten. Der Deutsche Ski-Verband (DSV), der Bob- und Schlittensport für Deutschland (BSD), die Deutsche Eisschnelllauf-Gemeinschaft (DESG) und Snowboard Germany haben ihre Aufgebote in Olympia-Kader (OK), Perspektivkader (PK), Ergänzungskader (EK) und Nachwuchskader (NK) eingeteilt. Darin sind auch jede Menge Sportler von Haag bis Kiefersfelden und von Feldkirchen-Westerham bis Reit im Winkl. Hier eine Auflistung:

Biathlon

Die Skijäger werden von Franziska Preuß (25 Jahre, SC Haag/Zoll) angeführt. Die Albachingerin steht im Olympia-Kader des DSV und trainiert in der Lehrgangsgruppe Ia – wie auch Anna Weidel (24 Jahre, WSV Kiefersfelden/Zoll) und Johannes Kühn (28 Jahre, WSV Reit im Winkl/Zoll) aus dem Perspektivkader.

In der Lehrgangsgruppe Ib befinden sich Sophia Schneider (22 Jahre, SV Oberteisendorf/Zoll), Marco Groß (24 Jahre, SC Ruhpolding/Zoll) und Dominic Reiter (24 Jahre, SC Ruhpolding/Bundespolizei) aus dem Perspektivkader. Die Lehrgangsgruppe IIa trainiert mit Lisa Maria Spark (19 Jahre, SC Traunstein/Landespolizei) aus dem Nachwuchskader 1, in der Lehrgangsgruppe IIb stehen Lena Hartl (17 Jahre, SC Vachendorf), Marlene Fichtner (16 Jahre, SC Traunstein), Florian Arsan (18 Jahre, SC Vachendorf/Landespolizei), Florian Stasswender (17 Jahre, SC Vachendorf), Johan Mathis Werner (18 Jahre, SC Aising-Pang) und Silvio Riehl (16 Jahre, WSV Aschau), die alle dem Nachwuchskader 2 zugeteilt sind. Im Förderkader befindet sich Dominic Schmuck (23 Jahre, SC Schleching/Bundespolizei), der Ergänzungskader-Status besitzt.

Bob

Auf Kufen sieht es für die Region etwas mau aus, denn die Sportarten Rodeln und Skeleton sind nicht mit Sportlern aus heimischen Vereinen besetzt. Dafür fahren Christoph Hafer (27 Jahre, BC Bad Feilnbach/Landespolizei) als Pilot und Tobias Schneider (27 Jahre, BC Bad Feilnbach/Landespolizei) als Anschieber im Bob den Eiskanal im Weltcup hinunter.

Eisschnelllauf

Im Perspektivkader stehen Roxanne Dufter (27) und Joel Dufter (24) vom DEC Inzell. In den Nachwuchskadern stehen weitere Inzeller Sportler wie Josephine Haimerl und Anna Ostlender, Thomas Schmaus, Felix Motsch-mann und Lennart Jasch.

Nordische Kombi

Auf der Schanze und in der Loipe Leistung bringen – das betrifft die Sportler der Nordischen Kombination. In der Lehrgangsgruppe Ib stehen der Flintsbacher Jakob Lange (24 Jahre, WSV Kiefersfelden/Zoll), der Perspektivkader-Status besitzt, und Luis Lehnert (19 Jahre, WSV Oberaudorf/Sportinternat CJD), der dem Nachwuchskader 1 angehört. In der Lehrgangsgruppe IIa trainiert Andreas Schwarz (18 Jahre, WSV Reit im Winkl) aus dem Nachwuchskader 1. Zur Lehrgangsgruppe IIb gehört Benedikt Gräbert (14 Jahre, WSV Oberaudorf) aus dem Nachwuchskader 2.

Ski alpin

Marina Wallner (25 Jahre, SC Inzell/Bundespolizei) und Josef Ferstl (30 Jahre, SC Hammer/Zoll) führen die heimischen Alpinen an: Sie stehen im Olympia-Kader und trainieren in der Lehrgangsgruppe Ia. Ebenso Veronique Hronek (28 Jahre, SV Unterwössen/Bundespolizei), die im Ergänzungskader steht, und Romed Baumann (33 Jahre, WSV Kiefersfelden), der dem Perspektivkader angehört.

In der Lehrgangsgruppe IIa trainieren Carina Stuffer (20 Jahre, WSV Samerberg/Landespolizei), Christoph Brence (20 Jahre, SV Bruckmühl/Bundeswehr), Jacob Schramm (20 Jahre, SC Bad Aibling/Bundeswehr) und Linus Witte (18 Jahre, SC Bad Aibling/Sportinternat CJD). Sie gehören allesamt dem Nachwuchskader 1 an. Hingegen befinden sich Matthias Kagleder (16 Jahre, WSV Samerberg) und Jonas Witte (16 Jahre, SC Bad Aibling) im Nachwuchskader 2 und trainieren in der NLZ-Gruppe.

Skicross

Bei den Skicrossern fehlt Paul Eckert, der seine Karriere beendet hat. In der Lehrgangsgruppe Ia trainieren Tim Hronek (24 Jahre, SV Unterwössen/Bundeswehr) aus dem Perspektivkader, Melina Robl (19 Jahre, SC Aising-Pang/Landespolizei) und Johannes Denner (20 Jahre, SC Haag/Sportinternat CJD), beide im Nachwuchskader 1. Der Lehrgangsgruppe Ib gehört Felix Klapprott (23 Jahre, WSV Samerberg/Bundeswehr) aus dem Ergänzungskader an.

Skilanglauf

An vorderster Front steht hier Jonas Dobler (28 Jahre, SC Traunstein/Zoll), der dem Olympia-Kader angehört und in der Lehrgangsgruppe Ia steht. Der Lehrgangsgruppe Ib gehören Florian Knopf (20 Jahre, SLV Bernau/Zoll) aus dem Perspektivkader sowie Anian Sossau (19 Jahre, SC Eisenärzt) aus dem Nachwuchskader 1 an. In der Lehrgangsgruppe IIa trainiert Sophie Lechner (18 Jahre, TSV Marquartstein) aus dem Nachwuchskader 1.

Skispringen

Ein Mehrfach-Weltmeister und ein Doppel-Olympiasieger führen die Aufgebote der Sportler aus heimischen Vereinen im Skispringen an. Logisch, dass Markus Eisenbichler (28 Jahre, TSV Siegsdorf/Bundespolizei) und Andreas Wellinger (24 Jahre, SC Ruhpolding/Zoll) im Olympia-Kader stehen und der Lehrgangsgruppe Ia angehören. Allerdings wird Wellinger verletzungsbedingt wohl im gesamten Saisonverlauf fehlen. Ebenfalls zur Lehrgangsgruppe Ia gehört Constantin Schmid (19 Jahre, WSV Oberaudorf/Sportinternat CJD) aus dem Perspektivkader. In der Lehrgangsgruppe Ib steht Pius Paschke (29 Jahre, WSV Kiefersfelden/Landespolizei), der auch im Perspektivkader steht. Zur Lehrgangsgruppe IIb gehören Trine Göpfert (14 Jahre, WSV Reit im Winkl) sowie Philip Fries (15 Jahre, SC Ruhpolding), Emanuel Schmid (16 Jahre, WSV Oberaudorf/Sportinternat CJD), Sebastian Schwarz (16 Jahre, WSV Reit im Winkl/Sportinternat CJD), Simon Steinbeißer (16 Jahre, SC Ruhpolding/Sportinternat CJD), Lucas Heumann (15 Jahre, WSV Oberaudorf) und Elias Malcher (14 Jahre, SC Ruhpolding) – sie alle sind im Nachwuchskader 2. Im Ergänzungskader stehen Marinus Kraus (28 Jahre, WSV Oberaudorf/Bundespolizei) und Fabian Seidl (22 Jahre, SC Auerbach/Landespolizei), die ebenfalls in der Lehrgangsgruppe IIb sind.

Snowboard

Ohne Isabella Laböck, ohne Amelie Kober, ohne Anke Wöhrer – der Kader von Snowboard Germany ist aus den heimischen Vereinen rein männlich. Dem Olympia-Kader gehört Raceboarder Stefan Baumeister (26 Jahre, SC Aising-Pang/Bundeswehr) aus Feldkirchen-Westerham an. Im Perspektivkader stehen die Race boarder Yannik Angenend (19 Jahre, FC Lengdorf/Sportinternat CJD) und Christian Hupfauer (26 Jahre, SC Aising-Pang/Bundespolizei) aus Feldkirchen-Westerham, der Snowboardcrosser Maximilian Rathgeb (21 Jahre, SC Miesbach/Bundespolizei) aus Feldkirchen-Westerham und der Freestyler Leon Vockens perger (20 Jahre, SC Rosenheim/Bundeswehr) aus Schechen. Zum Nachwuchskader 1 gehört Freestyler Till Strohmeyer (19 Jahre, WSV Kiefersfelden).

Freilich fiebert die Region auch mit vielen weiteren Sportlern mit, die mittlerweile hier leben, aber noch ihren Heimatvereinen die Treue halten. Als Beispiel sind hier die Biathleten am Stützpunkt Ruhpolding wie Simon Schempp oder Denise Herrmann, die Skilangläufer wie Andreas Katz oder Lucas Bögl sowie Sportler der Bundespolizei-Sportschule in Bad Endorf – wie die Skispringerinnen Carina Vogt und Svenja Würth, Rodler Felix Loch oder Bobpilot Francesco Friedrich – genannt. Ihnen allen viel Erfolg in dieser Saison!

Kommentare