FUSSBALL

SVO will endlich Punkte

Die Englische Woche in der Fußball-Bezirksliga beschließt der SV Ostermünchen heute, Freitag, mit dem Heimspiel um 19 Uhr gegen den SV Dornach.

Nach den zwei 0:3-Auftaktpleiten möchte der SVO nun endlich etwas Zählbares in der noch jungen Bezirksliga-Saison einfahren. „Im Gegensatz zur Partie gegen Forstinning haben wir in Aying zwei Schritte nach vorne gemacht. Trotzdem befinden wir uns noch ganz klar in der Lernphase – Lehrjahre sind eben keine Herrenjahre. Am Mittwoch haben wir über viele Stationen guten Fußball gespielt, nur der letzte Pass ist nicht angekommen,“ so Ostermünchens Sportlicher Leiter Markus Ratschmeier vor dem Spiel. Ratschmeier rechnet sich für das heutige Spiel einen Punkt aus, „weil ich mir sicher bin, dass wir nächste Woche gegen Kolbermoor gewinnen. Dann haben wir vier Zähler auf dem Konto und dann sieht die Situation schon wieder anders aus.“ Die gute Nachricht für den SVO ist, dass Ridvan Tuna nach seiner Rot-Sperre aus der vergangenen Kreisliga-Saison wieder spielberechtigt ist. Die schlechte Nachricht: Hinter dem Einsatz von Kapitän Bernd Schiedermeier steht noch ein Fragezeichen. Er hatte sich in Aying eine Zerrung im Oberschenkel zugezogen. Bei den Gästen aus Dornach stehen mit Naoto Ihsii und Daniel Sahdo zwei bekannte Gesichter auf dem Platz. Beide spielten zu Bayernliga-Zeiten beim SB/DJK Rosenheim und bringen die nötige Erfahrung und Cleverness mit auf den Platz, die dem SVO bis jetzt noch fehlt. bok

Kommentare