30 Jahre Deutsche Einheit

Burghausener Co-Trainer Ronald Schmidt: „Wiedervereinigung ein großer Gewinn“

Ronald Schmidt (43), Stammham, früher Dresden, Logistik-Kaufmann und Co-Trainer bei Burghausen.
+
Ronald Schmidt (43), Stammham, früher Dresden, Logistik-Kaufmann und Co-Trainer bei Burghausen.

Burghausen – Es gibt natürlich immer noch viele Leute, die sagen, dass es weiterhin Unterschiede zwischen Ost und West gibt.

Viele haben sehr profitiert, aber es gibt doch auch einige Verlierer, denen es lieber gewesen wäre, wenn alles so wie vorher geblieben wäre. Für mich persönlich war die Wiedervereinigung, die ich als junger Bub erlebt habe, ein großer Gewinn.

Lesen Sie auch zu 30 Jahren Deutsche Einheit:

Wolfgang Klose aus Aschau am Inn: „Vieles hat sich positiv entwickelt“

Wasserburger Basketballerin Elisa Hebecker: „Sehr froh über die Wiedervereinigung“

Wir hatten zwar bis dahin auch alles, was man zum Leben braucht, aber ich konnte mich in Burghausen als Fußballer entwickeln und als Profi spielen, da sind durch die Wiedervereinigung die Möglichkeiten viel größer geworden. Auch wenn Dresden mittlerweile eine sehr schöne Stadt ist, bin ich hiergeblieben, weil das hier eine der schönsten Regionen Deutschlands ist und ich bei Wacker einen guten Arbeitsplatz gefunden habe.

Kommentare