Für den SBR hat es wieder nicht gereicht

Crt Lovro Grm Urbancic bot eine starke Leistung, konnte aber die Niederlage des SBR nicht verhindern. Erlich

Rosenheim – Dem Tabellenführer, der DJK Bad Höhenstadt, große Probleme bereitet, aber am Ende mit 5:9 verloren.

Das ist das Fazit, das die Verbandsoberliga-Tischtennis-Herren vom SB Rosenheim nach ihrem Heimspiel zogen.

„Wir haben uns super verkauft und doch hat es wieder nicht gereicht“, äußerte sich SBR-Kapitän Wolfgang Hundhammer nach der Niederlage. Das Unheil fing schon im Eingangsdoppel an, als das Duo Urbancic/ Neumann gegen die Paarung Kovacs/Ferencz im Entscheidungssatz drei Matchbälle vergab und mit 10:12 verlor. Ein Manko war das mittlere Paarkreuz, das eine 0:4-Bilanz aufwies. Da half es letztlich wenig, dass Crt Lovro Grm Urbancic mit dem Dreisatzsieg gegen Richard Kovacs und das hintere Paarkreuz im ersten Einzeldurchgang auf 4:5 verkürzten. Dem Slowenen, der mit einer starken Leistung aufwartete, gelang es sogar, Höhenstadts Nummer eins Gergo Timafalvi in drei Sätzen niederzuringen. Nach dem Ausgleich zum 5:5 musste man aber vier teilweise knappe Niederlagen hinnehmen. Für den SB DJK Rosenheim punkteten: Doppel: Heck/Embacher (1); Einzel: Urbancic (2), Heck, Embacher (je 1). eg

Kommentare