Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Endspiel um die Relegation

Wichtiges Gastspiel für den FC Töging: Kampf um die Relegation in Eggenfelden

Daniel Ziegler (links), hier mit Torjäger Thomas Breu, kehrt eventuell zurück in den Töginger Kader.
+
Daniel Ziegler (links), hier mit Torjäger Thomas Breu, kehrt eventuell zurück in den Töginger Kader.

Die Begegnung zwischen dem SSV Eggenfelden und dem FC Töging ist für die Gäste fast schon ein Endspiel.

Töging – Zum letzten Auswärtsspiel der Saison fährt der FC Töging zum SSV Eggenfelden. Die Töginger hoffen allerdings, dass noch zwei weitere Auswärtsspiele folgen werden. Dies würde bedeuten, dass man die Relegation erreicht hätte.

„Nehmen uns den verdienten Lohn“

Lang hatten sich die Innstädter, im Winter noch abgeschlagenes Tabellenschlusslicht, an das rettende Ufer rangekämpft. Letzte Woche folgte der Dämpfer, denn nach der Niederlage gegen Bruckmühl und gleichzeitigem Sieg der Rosenheimer in Kastl rutschte der FC wieder auf einen Abstiegsplatz. Das wurmte Trainer Christian Hutterer: „Wir hatten in der ersten Halbzeit einen schwachen Auftritt: Kein Zweikampfverhalten, keine Laufbereitschaft und keine Spannung. Mit so einer Halbzeit nehmen wir uns den verdienten Lohn einer wirklich starken Rückrunde!“

Dennoch ist die Stimmung im Training gut: „Die Trainingseinheiten unter der Woche waren top. Die Leistung gut und die Spannung hoch“, weiß der Coach zu berichten. Im Hinblick auf die kommende Aufgabe hat er eine Idee und hofft auf den Meister: „Eggenfelden ist eine sehr kampfstarke Mannschaft, gegen die es schwer ist. Da müssen wir alles abrufen, was wir haben und unsere Hausaufgaben erledigen. Eine Vorstellung, wie wir das umsetzen wollen, habe ich im Kopf und werde das mit der Mannschaft im Abschlusstraining mitteilen. Dann müssen wir natürlich auf Erlbach hoffen, dass sie gegen Rosenheim gewinnen.“

Kadertechnisch sieht es gut aus, Daniel Ziegler konnte unter der Woche wieder trainieren und kehrt eventuell in den Kader zurück. Lediglich Manuel Olzok wird ausfallen, der sich gegen Bruckmühl an der Schulter verletzte.

chu

Kommentare