Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


TENNIS

Wettspielbetrieb in Bayern ab 12. Juni

Dank der neuen Rahmenrichtlinien für den Tennissport und der stark rückläufigen Inzidenzwerte steht der Durchführung eines bayernweiten, regelkonformen Mannschaftswettspielbetriebes nicht mehr viel im Wege.

Dennoch haben sich das Präsidium und der Verbandsausschuss dazu entschlossen, den Start der Mannschaftswettspielsaison vom 1. auf den 12. Juni zu verschieben. Dies meldete der Bayerische Tennis-Verband (BTV). „Mit der Verschiebung wollen wir unter anderem hinsichtlich Doppel, Gastronomie und Nutzung der Umkleiden und Duschen in allen Regionen und Ligen möglichst gleiche Bedingungen schaffen“, so BTV-Präsident Helmut Schmidbauer.

Der Wettspielbetrieb für alle Ligen bis zur Bayernliga beginnt somit ab dem 12. Juni auf Basis des bestehenden Spielplans. Ausnahmen sind die Altersklassen der U12 und jünger (Bambini, Midcourt und Kleinfeld), deren Begegnungen wie ursprünglich geplant am 1. Juni starten.re

Kommentare