Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Weit über 30 Teams segeln

Weltmeisterschaft am Bayerischen Meer: Chiemsee-Yacht-Club richtet Soling-WM aus

Maximal drei Personen dürfen beim Soling auf das jeweilige Kielboot.
+
Maximal drei Personen dürfen beim Soling auf das jeweilige Kielboot.

Der nächste Höhepunkt auf dem Chiemsee steht an. Anfang Mai richtet der Chiemsee-Yacht-Club die Weltmeisterschaft im Soling aus. Derzeit sind bereits 33 Teams gemeldet.

Prien – Vom 3. bis zum 7. Mai wird der Chiemsee-Yacht-Club (CYC) die Soling-Weltmeisterschaft ausrichten. Dann werden sich weit über 30 Soling-Teams aus zwölf Nationen auf dem Bayerischen Meer messen. Das Feld kann sich sehen lassen, sind doch unter den Teilnehmern auch Welt- und Europameistern und Olympiateilnehmer. Die Soling, ein sportliches Kielboot, das mit maximal drei Personen gesegelt werden kann, war nämlich bis zu den Olympischen Spielen 2000 in Sydney (Australien) olympische Bootsklasse. Die Soling ist eine international verbreitete Bootsklasse. Als Segelzeichen wird der Buchstabe Omega verwendet.

CYC hat seine Vorteile

Der CYC als Ausrichter hat mehr als einen Trumpf in der Hand: Zum einen, weil der Priener Segelclub seit 50 Jahren Gastgeber des Omega-Cups der Soling und bereits 1990 die Europameisterschaft sowie 2011 die Weltmeisterschaft für die Soling-Bootsklasse ausrichtete und mehrmals jedes Jahr internationale Segelwettstreite unter anderem im vergangenen Jahr mit der Internationalen Jugendmeisterschaft im Optisegeln mit knapp 200 Teilnehmern aus Deutschland, Europa und den USA, ausrichtet. Und zum anderen, weil der CYC in seinen eigenen Reihen international herausragende Segler hat. Roman Koch, selbst Doppel-Welt- und Europameister, holte 2011 erstmals die Soling-Weltmeisterschaft an den Chiemsee und Tina Lutz, die bei den Olympischen Spielen in Tokio die Silbermedaille im 49FX für Deutschland holte, wird die Schirmherrschaft übernehmen.

Bedingt durch Corona sind die Meldungen bis jetzt nicht ganz so zahlreich wie erwartet. Derzeit sind bereits 33 Teams aus Deutschland, Österreich, Schweiz, Brasilien, Großbritannien, Ungarn, Niederlande, Frankreich, Kanada, Spanien, Italien und den USA gemeldet – ein hochklassiges Feld. Die Veranstaltung beginnt mit der Vermessung ab Samstag, 30. April, dem sich am Montag das sogenannte Prerace anschließt. Am Dienstagvormittag wird Schirmherrin Tina Lutz vom Chiemsee-Yacht-Club die Weltmeisterschaft am frühen Vormittag offiziell eröffnen. Bis Samstag sind insgesamt zehn Wettfahrten geplant. Abgeschlossen wird die WM mit der Siegerehrung am Samstagabend im Clubrestaurant des CYC.

elk

Kommentare