Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Töging empfängt heute den ESV Traunstein

Weiter in der Erfolgsspur?

Mit einem Heimspiel verabschiedet sich der FC Töging in die Winterpause. Die Spieler von Trainer Mario Reichenberger erwarten am heutigen Samstag um 14.30 Uhr den Tabellenachten ESV Traunstein. Eine Mannschaft, mit der der Aufsteiger bereits gute Erfahrungen gemacht hat; schließlich gewann er in Traunstein mit 1:0.

Der Aufsteiger FC Töging eilt weiter von Erfolg zu Erfolg. Dem TSV Ebersberg, einem der ärgsten Verfolger, knüpften sie am vergangenen Wochenende ein Pünktchen ab. Mit diesem Punkt liegen sie sieben Punkte vor dem aktuellen Tabellenzweiten 1860 Rosenheim II. So kann den Spielern des FC Töging die Tabellenspitze so oder so niemand streitig machen. Doch wer Trainer Mario Reichenberger kennt, der weiß, dass er alles daran setzen wird, dass seine Spieler auch in diesem letzten Spiel vor der Winterpause noch einmal Vollgas geben werden. "Jeder zusätzliche Punkt ist ein Punkt mehr gegen den Abstieg", so Trainer Reichenberger.

Mit zwölf Siegen haben die Töginger die meisten Erfolge und mit zwei Niederlagen die wenigsten Pleiten in der Bezirksliga Ost. Den ESV Traunstein plagen da ganz andere Sorgen. Nach zwei Unentschieden und einer Niederlage gelang ihnen am letzten Wochenende endlich wieder ein Erfolg (3:2 gegen den TSV Peterskirchen). Wenn es nach den Gästen geht, dann würden sie natürlich auch gerne beim FC Töging einen oder noch besser drei Punkte mitnehmen. hsc

Kommentare