KEGELN

Weiß-Blau im Auswärts-Fieber

In der Kegel-Kreisklasse „B“ ist es zum Derby zwischen BSG Netzsch Waldkraiburg und SKC Weiß-Blau-Eintracht 3 gekommen.

Manuel Brosig (544:519) besiegte den besten Netzschler Cristian Popa, Konrad Kasmannshuber (517:481) sorgte für den zweiten Mannschaftspunkt und Alexander Schropp (520:515) holte auf der letzten Bahn nach Rückstand doch noch den dritten Punkt. Lediglich Robert Schropp (425:447) unterlag knapp seinem Gegenspieler. Der Sieg ging bei einem Gesamtergebnis von 2006:1962 und 5:1 an die Aufsteiger aus Waldkraiburg.

Die Erste von Weiß-Blau-Eintracht spielte in der Bezirksoberliga auswärts in Seeshaupt gegen SKC Fortuna Penzberg 1. Die beiden angeschlagenen Startkegler Rainer Schenk (498:503) und Miro Hadzic (507:531) spielten unter ihren Möglichkeiten und hielten trotzdem den Rückstand mit 28 Kegel im Rahmen. Konrad Kasmannshuber (530:501) und Hans Christian (517:503) glichen zwar aus, mussten aber auf der letzten Bahn noch entscheidende 59 Kegel abgeben. Manuel Brosig (545:517) wurde im dritten Spiel zum dritten Mal Mannschaftsbester und holte somit den dritten Mannschaftspunkt. Peter Ebert (498:546) hielt mit seinem Gegenspieler Julian Rettenbacher mit, musste aber auf der letzten Bahn verletzungsbedingt ausgewechselt werden und somit siegte Penzberg bei einem Ergebnis von 3101:3095 mit 5:3.

Das Spiel der zweiten Mannschaft ist abgesagt worden. re

Kommentare