Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


FÜNF LANDESLIGA-AKTEURE KOMMEN

Wechselstatistik in der Fußball-Kreisliga 1 – Neun Spieler gehen zwei Klassen höher

Von der Landesliga in die Kreisliga: Armando Mustafic wechselt aus Traunstein nach Prien.
+
Von der Landesliga in die Kreisliga: Armando Mustafic wechselt aus Traunstein nach Prien.
  • Thomas Neumeier
    VonThomas Neumeier
    schließen

Saisonstart in der Fußball-Kreisliga 1:Für die meisten Vereine zählt der Klassenerhalt als vorrangiges Saisonziel, so auch für die beiden Aufsteiger SV Amerang und BiH Rosenheim.

Rosenheim/Waldkraiburg – Mit einem etwas abgespeckten Programm beginnt die Fußball-Kreisliga 1 ihren Spielbetrieb nach der Corona-Pause. Nach dem Auftaktspiel am Freitag in Unterreit zwischen dem FC Grünthal und dem ASV Au stehen am Samstag drei Spiele und am Sonntag zwei Begegnungen auf dem Plan, während die Partie zwischen dem TuS Prien und Aufsteiger FC Bosna i Hercegovina Rosenheim in den September hinein verlegt wurde und der ASV Großholzhausen spielfrei ist.

Emmering gegen Bad Aibling – Viele Zuschauer erwartet

Am Samstag um 15 Uhr erwartet der SV Söllhuben den Bezirkaliga-Absteiger VfL Waldkraiburg und der SV Vogtareuth bekommt es mit Aufsteiger SV Amerang zu tun, um 17 Uhr steigt dann das zuschauerträchtige Duell am Pfarrbach zwischen dem TSV Emmering und dem TuS Bad Aibling. Am Sonntag um 17 Uhr gibt dann der TuS Raubling seine Visitenkarte beim SC Danubius Waldkraiburg ab, während der SV Ostermünchen im Heimspiel gegen den SV Pang ab 18 Uhr beweisen muss, dass das Traumspiel gegen den AC Florenz vorbei und der Kreisliga-Alltag wieder da ist.

Bei vielen Clubs größere Kader

Für die neue Saison sind bei vielen Clubs die Kader größer geworden, denn insgesamt 81 Neuen stehen nur 20 Abgänge gegenüber. Nachdem der VfL Waldkraiburg bereits sieben Abwanderer verzeichnete, ist es nicht unbedingt erstaunlich, dass viele Vereine keinen Verlust vermeldeten. Bei den Neuzugängen sticht der TuS Prien hervor, denn Ex-Profi Maximilian Nicu wurde mit 20 neuen Gesichtern ein kompletter Kader zusätzlich hingestellt! Auf jeweils neun Neue bringen es der TSV Emmering, ASV Großholzhausen und VfL Waldkraiburg. Gänzlich ohne Wechsel blieb der SV Vogtareuth.

44 Neue entstammen den eigenen Junioren

Allerdings muss man die Flut an Zugängen auch einschränken: 44 Neue entstammen den eigenen Junioren der 15 Vereine. Fünf Zugänge kommen allerdings auch aus der Landesliga: Mit Armando Mustafic (TuS Prien), Alexander Lallinger (TuS Raubling) und Marius Bindiu (SC Danubius Waldkraiburg) sind drei davon Rückkehrer, hinzu kommen Manuel Kerschbaum (Prien) und Fabian Heblik vom ASV Au. Bei den Mannen vom Kreuthweg könnte sich auf der Seite der Neuzugänge noch etwas ergeben, weil der ASV auf der Torwartposition derzeit Verletzungssorgen hat.

Sind fünf Spieler also direkt zwei Klassen tiefer gewechselt, so versuchen es gleich neun Akteure zwei Stufen höher. Wobei der Sprung für die vier Akteure des letztjährigen Bezirksligisten VfL Waldkraiburg zum Landesligisten TSV Ampfing genau genommen nur eine Stufe ist. Der Auer Christoph Bott, Raublings Lukas Piendl und Bad Aiblings Shaliyanth Modugula sind zum SV Bruckmühl gewechselt, Aiblings Jannik Schleelein und Omer Jahic vom Aufsteiger BiH Rosenheim zum SB Rosenheim.

Vier neue Trainer an der Seitenlinie

Vier neue Trainer hat die Liga zu bieten: Beim TuS Bad Aibling ist der Ex-Traunsteiner David Balogh am Ruder, beim FC Grünthal mit Christian Fleißner ein früherer Top-Kicker im Kreis Inn/Salzach. Beim Aufsteiger BiH Rosenheim hat Elvis Nurikic übernommen, der zuletzt mit Michael Ostermaier das Trainer-Duo beim Bezirksligisten SG Reichertsheim-Ramsau/Gars gebildet hatte. Und beim SV Pang hat nun Karl-Heinz Köstler das Sagen.

Alle Spielerwechsel, Trainer und Saisonziele

Für die meisten Vereine zählt der Klassenerhalt als vorrangiges Saisonziel, so auch für die beiden Aufsteiger SV Amerang und BiH Rosenheim. Bezirksliga-Absteiger VfL Waldkraiburg will sich erst einmal in der Liga stabilsieren. Allerdings schielen auch einige Vereine nach ganz vorne, dabei sind mit dem ASV Au, TSV Emmering, ASV Großholzhausen, SV Ostermünchen und TuS Prien auch alte Bekannte. In diese Phalanx hineinstoßen würde gerne der TuS Bad Aibling, der sich die Top-Fünf vorgenommen hat. Alle Spielerwechsel, Trainer und Saisonziele in der Übersicht:

SV Amerang: Zu: Linus Rüdel (SV Schloßberg). – Ab: keine. – Trainer: Slaven Jokic (wie bisher). – Saisonziel: Nichts mit dem Abstieg zu tun haben und für die ein oder andere Überraschung sorgen.

ASV Au: Zu: Michael Paccagnel, Daniel Weigl (beide SV Ostermünchen), Florian Tremmel (SB Rosenheim Junioren), Fabian Heblik (ASV Neumarkt). – Ab: Christoph Bott (SV Bruckmühl), Andreas Kasprzyk, Pascal Neumeier (beide pausieren), Thomas Riesenberger (Karriereende, wird Co-Trainer). – Trainer: Florian Dirscherl (wie bisher). – Saisonziel: Vorne mitspielen.

TuS Bad Aibling: Zu: Simon Wieser (TSV Dietramszell), Philipp König (SV Amerang), Emre Akgün (FC Türk Hof und Umgebung), Mark Arnold, Laurenz Bläsig, Louis Ruppert, Nico Schraml, Christian Simon (alle eigene Junioren). – Ab: Jannik Schleelein (SB Rosenheim), Shaliyanth Modugula (SV Bruckmühl), Andreas Baumann (SV/DJK Heufeld), Christian Vogt (SV Rohrbach Sinsheim). – Trainer: David Balogh (ohne Verein) für Christian Obermeier (pausiert). – Saisonziel: Oberes Tabellendrittel.

TSV Emmering: Zu: Konrad Voglsinger (TSV Ebersberg), Simon Grimm (SV/DJK Heufeld), Benedikt Wieser (TSV Grafing), Leopold Böhm (TSV Aßling), Daniel Limberger (TSV Steinhöring), Florian Staudigl, Simon Ametsbichler, Marcus Schütze, Alexander Rott (alle eigene Junioren). – Ab: keine. – Trainer: Hans Weiß (wie bisher). – Saisonziel: Oben mitspielen.

ASV Großholzhausen: Zu: Ludwig Hingerl (TuS 1860 Pfarrkirchen), Simon Winhart (SV Schechen), Michael Gruber (zuletzt pausiert), Marinus Kellerer, Marinus Bauer, Luca Wagner, Niklas Faltermeier, Lukas Steidl, Leon Ballschmieter (alle eigene Junioren). – Ab: keine. – Trainer: Franz Riepertinger (wie bisher). – Saisonziel: Die jungen Spieler integrieren und oben mitspielen.

FC Grünthal: Zu: Josef Forstmaier (TSV Ebersberg), Lukas Gaier (SG Reichertsheim-Ramsau/Gars), Jonas Grundner (eigene Junioren). – Ab: Patrick Strohmeier (SC Rechtmehring). – Trainer: Christian Fleißner (SV Linde Tacherting) für Hannes Huber (ohne Verein). – Saisonziel: Einstelliger Tabellenplatz.

SV Ostermünchen: Zu: Christoph Lange (TV Feldkirchen), Luca Baumann (JFG Mangfalltal-Maxlrain 06), Maximilian Bauer, Tobias Bloier (beide SB Rosenheim Junioren). – Ab: Michael Paccagnel, Daniel Weigl (beide ASV Au). – Trainer: Harald Melnik (wie bisher). – Saisonziel: Neue Spieler integrieren und vorderes Tabellendrittel.

SV Pang: Zu: Kilian Salzmann, Philipp Kreutzer, Tim Sandor, Lukas Göttl, Korbinian Hafner, Sebastian Strauß, Tobias Gasteiger, Philipp Linordner (alle eigene Junioren). – Ab: keine. – Trainer: Karl-Heinz Köstler (SV Riedering) für Georg Schmelcher (ohne Verein). – Saisonziel: Klassenerhalt.

TuS Prien: Zu: David Schömer (SV Schonstett), Bernhard Kruse (SV Fortuna Seppenrade 1926), Jonas Dörrer (TuS Großkarolinenfeld), Quentin Küblbeck (TSV Bernau), Laurenz Böhm (SC Frasdorf), Armando Mustafic (SB Chiemgau Traunstein), Manuel Kerschbaum (SB Rosenheim), Jakob Niedermaier (TSV 1860 Rosenheim Junioren), Maximilian Birner, Vitus Kollmannsberger, Philipp Hörner, Daniel Hörner, Sebastian Winkler, Konstantin Wegener, Georg Mangstl, Raphael Stanggassinger, Marinus Galland, Fabian Zöbl, David Hofstetter, Florian Scholz (alle eigene Junioren). – Ab: keine. – Spielertrainer: Maximilian Nicu (wie bisher). – Saisonziel: Die vielen Neuzugänge und Jugendspieler gut integrieren und die Platzierung aus der Vorsaison (Rang zwei) bestätigen.

TuS Raubling: Zu: Alexander Lallinger (SB Rosenheim), Dominic Reisner (SV Ostermünchen), Rudi Schlosser, Lukas Höchner (beide eigene Junioren). – Ab: Lukas Piendl (SV Bruckmühl). – Trainer: Christoph Ewertz (wie bisher). – Saisonziel: Solide Saison spielen und an die positive letzte Spielzeit anknüpfen.

FC Bosna i Hercegovina Rosenheim: Zu: Senol Kaya (ESV Rosenheim), Nevzat Merdic, Mufed Hedic (beide aus Bosnien-Herzegowina). – Ab: Omer Jahic (SB Rosenheim). – Trainer: Elvis Nurikic (SG Reichertsheim-Ramsau/Gars) für Petar Jokic (TSV Steinhöring). – Saisonziel: In der Liga ankommen und Klassenerhalt sichern.

SV Söllhuben: Zu: Kilian Rottmaier, Manuel Stoib (beide eigene Junioren). – Ab: keine. – Spielertrainer: Matthias Linnemann (wie bisher). – Saisonziel: Klassenerhalt.

SV Vogtareuth: Zu: keine. – Ab: keine. – Trainer: Oliver Kunz (wie bisher). – Saisonziel: Klassenerhalt.

SC Danubius Waldkraiburg: Zu: Marius Bindiu (TSV Ampfing). – Ab: keine. – Spielertrainer: Cristian Luca Radu (wie bisher). – Saisonziel: Klassenerhalt.

VfL Waldkraiburg: Zu: Kilian Straßer, Robert Straßer (beide FC Mühldorf), Manuel Stadlmayr (Spielertrainer TV Kraiburg), Bekir Karatepe (SK Waldkraiburg), Nikolas Schinko (SG Tüßling-Teising), Maximilian Korb, Aristote Biali, Eric Bergrostje, Abnor Loshi (alle eigene Junioren). – Ab: Domen Bozjak, Urban Halozan, Andreas Tomas, Bastian Grahovac (alle TSV Ampfing), Philipp Gohn, Thomas Weichselgartner (beide TSV Buchbach II), Miha Robic (Ziel unbekannt). – Trainer: Anton Weichhart (wie bisher). – Saisonziel: Platz im gesicherten Mittelfeld.

Vom Kreisliga-Absteiger in die Landesliga: Domen Bozjak ging nach Ampfing.

Kommentare