Jana Wittenbrock, Simon Herrmann und das WSC-Team siegen

Wasserskifahrer trumpfen auf

Deutscher Meister und nun Sportlerwahl-Sieger: Die Mannschaft des WSC Kiefersfelden-Rosenheim mit Daniel Maltzahn, Christian Weiland, Jana Wittenbrock und Simon Herrmann (von links); es fehlt Marius Schimanski.
+
Deutscher Meister und nun Sportlerwahl-Sieger: Die Mannschaft des WSC Kiefersfelden-Rosenheim mit Daniel Maltzahn, Christian Weiland, Jana Wittenbrock und Simon Herrmann (von links); es fehlt Marius Schimanski.

Bei der 33. Rosenheimer Sportlerwahl, seit 1982 immer vom 1.

Vorsitzenden des Rosenheimer Stadtverbandes für Leibesübungen (SfL), Richard Horner, und dem Sportamt der Stadt Rosenheim vorbereitet und durchgeführt, trumpften die Wasserskifahrer des WSC Kiefersfelden-Rosenheim stark auf und gewannen alle drei Titel.

Bei den Damen erzielte die Weltmeisterin Jana Wittenbrock mit 41 Stimmen das beste Ergebnis und lag damit klar vor der Weltmeisterin im Kajakfahren, Manuela Stöberl (KKR) mit 27 Stimmen, die schon fünfmal in den vergangenen Jahren gesiegt hatte. Dritte wurde mit 21 Stimmen die deutsche Meisterin im Triathlon, Renate Forstner (TSV 1860), die schon 2004 und 2005 vorne lag.

Das mit Abstand beste Ergebnis bei den Herren gelang dem Weltmeister im Wasserskifahren, Simon Herrmann (WSC), der hervorragende 36 Stimmen auf sich vereinen konnte. Zweiter wurde mit 19 Stimmen der Weltrekordhalter im Slackline, Alexander Schulz, vor dem Europameisterschafts-Dritten im Squah, Rudolf Rohrmüller (Squashverein), der auf 17 Stimmen kam.

Erstmals wurde auch ein Mannschaftssieger ermittelt und die Wahl fiel mit 40 Stimmen auf den deutschen Meister im Wasserski, den WSC Kiefersfelden-Rosenheim. Zweiter wurde Faustball-Bundesligist MTV Rosenheim mit 21 Stimmen, den dritten Rang erreichte DEL2-Club Starbulls Rosenheim mit 16 Stimmen.

Bei der gestrigen Sportgala 2015 in der Gabor-Halle zeichneten Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer und Richard Horner die Sieger besonders aus. Die Ergebnisse:

Damen: 1. Jana Wittenbrock (Wasserski - WSC Kiefersfelden-Rosenheim) 41 Stimmen, 2. Manuela Stöberl (Kajak - Kajak-Klub Rosenheim) 27, 3. Renate Forstner (Triathlon - TSV 1860 Rosenheim) 21, 4. Isabel Herttrich (Badminton - PTSV Rosenheim) 12.

Herren: 1. Simon Herrmann (Wasserski - WSC Kiefersfelden-Rosenheim) 36, 2. Alexander Schulz (Slackline) 19, 3. Rudolf Rohrmüller (Squash - Rosenheimer Squashverein) 17, 4. Stefan Baumeister (Snowboard - SC Aising-Pang) 10, 5. Sepp Rottmoser (Skibergsteigen - DAV Rosenheim) 9, 6. Peter Käsbauer (Badminton - PTSV Rosenheim) 7, 7. John Mooney (Berglauf - PTSV Rosenheim) und Andreas Schlemmer (Motorsport - RG Rosenheim) je 3, 9. Sandro Cramer (Radcross - RSV 46 Rosenheim) 2, 10. Johannes Hiemer (Sportschießen - SV Flötzinger Löchl) 1.

Mannschaften: 1. WSC Kiefersfelden-Rosenheim (Wasserski) 40, 2. MTV Rosenheim (Faustball) 21, 3. Starbulls Rosenheim (Eishockey) 16, 4. SB/DJK Rosenheim Special Olympics (Basketball) 6, 5. PTSV Rosenheim (Badminton) 5, 6. SV Pang (Bogenschießen) 4, 7. SB/DJK Rosenheim (Basketball) 4, 8. TSV 1860 Rosenheim (Tennis) 3, 9. Club des Rosenheimer Tanzsports (Tanzen) 1. rh

Kommentare