Wasserburger Löwen siegen mit 5:1 im Testspiel gegen den SV Bruckmühl

Michael Barthuber (zweiter von links) drückte den Ball zum 2:0 für Wasserburg über die Linie.
+
Michael Barthuber (zweiter von links) drückte den Ball zum 2:0 für Wasserburg über die Linie.

Der Tabellenzweite der Fußball-Bayernliga Süd behält im Freundschaftsspiel gegen den Tabellenführer der Bezirksliga Ost die Oberhand.

Wasserburg – Der Tabellenzweite der Fußball-Bayernliga Süd, der TSV 1880 Wasserburg, hat sein Testspiel gegen den Spitzenreiter der Bezirksliga Ost, SV Bruckmühl, mit 5:1 gewonnen. Die Löwen gaben von Anfang an das Tempo vor, beide Mannschaften taten sich schwer, wirkliche Chancen herauszuspielen. Sowohl Bruckmühl, als auch Wasserburg fehlte die nötige Entschlossenheit, die wenigen Möglichkeiten konsequent zu Ende zu spielen. So dauerte es bis zur 32. Minute, bis TSV-Kapitän Matthias Haas einen Elfmeter zur 1:0-Führung verwandelte. Kurze Zeit später erhöhte Michael Barthuber nach einer Ecke auf 2:0.

Löwen blieben trotz Personalwechsel überlegen

Die Wasserburger ließen nach der Pause nicht nach und legten durch Neuzugang Michael Neumeier das 3:0 nach. Anschließend gab es auf beiden Seiten einige Wechsel, der Spielfluss blieb aber erhalten und die Löwen drückten weiter. Albert Schaberl nach schönem Zuspiel von Bruno Ferreira Goncalves und Lucas Rothbauer nach einem Freistoß von Matthias Haas erhöhten auf 5:0. In der Schlussminute gelang den Gästen der Ehrentreffer: Der eingewechselte Sebastian Marx zirkelte einen Freistoß aus zirka 25 Metern in den Winkel.

Für die Löwen geht es am Dienstag, 25. August, beim Tabellenvorletzten der Bezirksliga Ost, TSV Ebersberg, weiter. Am Freitag, 28. August, empfängt der TSV Wasserburg den Regionalligisten SV Wacker Burghausen und seinen Ex-Trainer Leonhard Haas. les

Kommentare