Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


FUßBALL

Wasserburger im Unertl-Cup-Finale

Souverän und mit weißer Weste zieht die Ü32 des TSV 1880 Wasserburg ins Finale des Fußball-Unertl-Cups für AH-Mannschaften ein.

Nach einem Jahr coronabedingter Pause beteiligen sich die Senioren des TSV 1880 Wasserburg zum ersten Mal am Unertl-Cup – und das bis jetzt auch sehr erfolgreich.

Aufgrund corona-bedingter Absagen reduzierte sich das Teilnehmerfeld 2021 auf sieben Mannschaften und diese spielen in einer Dreier- und Vierer-Gruppe den jeweiligen Gruppensieger aus. Die Wasserburger setzten sich in ihrer Dreier-Gruppe beim ASV Rott mit 4:0 durch (Torschützen zweimal Seraphin Schober, Philipp Kleinschwärzer und Franz Erhart) und kamen gegen den TSV Babensham zu einem ungefährdeten 3:0-Erfolg (Tore: Marco Kleinschwärzer, Florian Savin und Seraphin Schober).

Somit stehen die Löwen bereits im Finale Anfang Oktober. In der Gruppe A stehen noch zwei Spieltage auf dem Plan. Derzeit führt der FC Forstern (4 Punkte) vor dem FC Maitenbeth (4), TSV Poing (3) und SG Forsting/Steinhöring (0).re

Kommentare