Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


EIN FEUERWERK ABGEBRANNT

Wasserburger Fußballer starten mit 5:1-Heimsieg gegen Hallbergmoos in die Bayernliga-Saison

Das erste Tor in der neuen Bayernliga-Saison für Wasserburg köpfte Lucas Knauer, der vorne jubelt.
+
Das erste Tor in der neuen Bayernliga-Saison für Wasserburg köpfte Lucas Knauer, der vorne jubelt.

Gelungener Auftakt der Wasserburger Bayernliga-Fußballer in die neue Saison. Trotz einiger kurzfristiger Ausfälle brannten die Hausherren ein Feuerwerk ab.

Wasserburg – Der Fußball-Bayernligist TSV 1880 Wasserburg startete mit einem fulminanten 5:1 gegen Hallbergmoos in die Saison.

Zwei Ausfälle kurz vor Spielbeginn

Vor dem Spiel musste Trainer Niki Wiedmann kurzfristig die Ausfälle von Mathias Heiß und Marko Dukic hinnehmen, nach 20 Minuten musste auch Ankerspieler Michael Denz mit muskulären Problemen vom Feld. Die Innstädter trotzten allen Widrigkeiten und brannten vor 490 Zuschauern ein Feuerwerk ab.

Lucas Knauer erzielte das erste Saisontor

Den ersten Treffer der neuen Spielzeit köpfte Lucas Knauer (21.). Albert Schaberl legte unmittelbar nach der Halbzeit nach (47.). Der Anschluss durch Fabian Diranko (53.) verunsicherte die Löwen nicht, ein Doppelschlag von Bruno Ferreira Goncalves (66.) und Albert Schaberl (67.) entschied die Partie. Den Schlusspunkt setzte Joker Michael Barthuber (86.). jha

Kommentare