Wasserburg zurück auf der Erfolgsspur

Nach dem enttäuschenden Auftakt ins neue Jahr mit zwei Niederlagen durfte sich die erste Basketball-Herrenmannschaft des TSV Wasserburg endlich wieder über einen Erfolg freuen.

Gegen den TSV 1860 Rosenheim gelang mit 93:78 (50:42) die Revanche für eine Hinrundenpleite. Einen ganz wesentlichen Anteil daran hatte Wasserburgs Neuzugang Salu Benjamin Tadi mit 33 Punkten. Kapitän Biberovic freut sich über die Verstärkung: "Salu hat uns mit den Rebounds, zweiten Chancen und einer sehr hohen Trefferquote aus dem Feld sehr geholfen." Die Zuschauer konnte er mit einigen spektakulären Aktionen begeistern - schließlich hat er sogar zweimal den Beko BBL Dunking-Wettbewerb gewonnen". Wie immer war auch Verlass auf Leistungsträger wie Lorenzo Griffin (21 Punkte) und Kenan Biberovic (16).

Insgesamt waren die Wasserburger von Anfang an dominierend und behielten immer eine Führung. Auch wenn Trainerin Wanda Guyton das Defensivverhalten kritisierte: "Wir waren häufig unkonzentriert und haben einfach zu viele Punkte kassiert". Da wird auch im nächsten Heimspiel am Sonntag um 16.45 Uhr gegen den TSV Grünwald eine stärkere Leistung gefordert sein.

Dennoch, die Wasserburger Basketballherren haben sich eindrucksvoll zurückgemeldet in der Spitzengruppe und sollten den eigenen Zuschauern noch so manche Höhepunkte bieten können.

Es spielten: Kenan Biberovic (16), Alexander Fuchs (5), Lorenzo Griffin (21), Alexander Krapf (3), Jonathan Rath, Christopher Sardgon (15), Nikolai Stemmer, Salu Tadi (33) und Maximilian Traubinger. fj

Kommentare