Basketball beim TSV Wasserburg

Wasserburg – Bei den Wasserburger Basketball-Teams machte die U14w auswärts beim TSV Nördlingen den Anfang.

Gegen den Tabellenzweiten brauchten die Mädchen zu lange, um ins Spiel zu finden, zeigten aber durchaus den ein oder anderen schönen Spielzug. Am Ende gab es dennoch eine deutliche 31:79-Niederlage. Erfolgreichste Werferinnen: Florentine Kronast (10) und Judith Denner (8).

Die U18m musste sich gegen Vilshofen nach doppelter Overtime knapp mit 85:90 geschlagen geben. Die sechs Wasserburger schlugen sich tapfer und holten Zug um Zug einen 12-Punkte-Rückstand auf. Arne Schenk traf dann zum Ausgleich – Overtime und das gleich zweimal. Hier machten sich aber bei beiden Teams dann Foulprobleme breit und am Ende behielt Vilshofen knapp die Oberhand. Erfolgreichste Werfer: Noel Friedl (44) und Paul Büker (21). Auswärts ran musste sie U14m beim TSV Vaterstetten. Ebenfalls nur zu sechst gingen die Wasserburger ins Spiel.

Kurz vor Schluss stand es 98:97 für Wasserburg. Alex Dresp erzielte zwei Punkte, sorgte für das 100:97 und die Entscheidung. Erfolgreichste Werfer: Korbinian Pfisterer (39), Alexander Dresp (28), Moritz Huber (19) und Sebastian Pfisterer (14).

Den Abschluss machten die Damen 2 zu Hause gegen den Tabellenvierten Ingolstadt. Es entwickelte sich ein spannendes Spiel mit dem besseren Start für die Wasserburgerinnen. Ingolstadt kam aber immer besser ins Spiel und gewann am Ende knapp mit 80:73. Erfolgreichste Werferinnen: Hannah Raithel (16), Anna Hofmeister (15), Sophia Fels (15) und Manuela Scholzgart (14).

Die U12w startete gegen den Tabellenführer Jahn Freising gut ins Spiel, ließ dann aber etwas nach. Vor allem fehlende Transition-Defense ermöglichte Freising immer wieder leichte Punkte. Trotz einer kleinen Aufholjagd am Ende gewannen die Gäste deutlich mit 89:56.

Auswärts ran musste die U16w gegen das außer Konkurrenz spielende Trostberg.

Mit nur sieben Spielerinnen, teilweise aus der U14w, starteten die Innstädterinnen langsam ins Spiel und brauchten etwas, um die Lücken in Trostbergs Defense zu finden. Am Ende siegten sie dennoch deutlich mit 58:28. Erfolgreichste Werferinnen: Florentine Kronast (19), Judith Denner (18) und Lara Arlovic (12).

Das letzte Spiel des Wochenendes bestritt die Herren 2 bei Bad Aibling und konnte die deutliche 53:110-Niederlage nicht verhindern. Erfolgreichste Werfer: Niko Smirra (19), Ferhan Altay (13) und Alex Fuchs (12). sch

Kommentare