Wasserburg gegen Hannover ohne Zuschauer

Wasserburg – Die aktuelle Pandemie-Situation zeigt, dass neben dem ersten Heimspielgast der Basketball-Damen des TSV Wasserburg auch ein zweiter Gegner mit in der Badria-Halle stehen kann: Corona!

Aus diesem Grunde hat sich die Abteilungsleitung des TSV Wasserburg Basketball dazu entschlossen, das Heimspiel gegen TK Hannover am Samstag, 31. Oktober, 19 Uhr, ohne Zuschauer auszutragen. „Wir möchten somit unserem Verantwortungsbewusstsein zum Schutz der Gesundheit unserer Fans Rechnung tragen in dem Wissen, dass wir voll und ganz auf den Teamgeist unserer Zuschauer setzen können: Sowohl gegen unsere sportlichen Gegner auf dem Platz als auch zur Bekämpfung der Pandemie generell!“, so Abteilungsleiterin Paula Zaschka. Das Spiel kann aber wie üblich über den Livestream im Internet verfolgt werden!

Die für heute, Mittwoch, 28. Oktober, geplante Jahreshauptversammlung wird auf das Frühjahr verschoben. mn

Kommentare