TISCHTENNIS

Das Warten auf attraktive Gegner

Vom Dienstag an bis zum 2. Februar gehen in Magdeburg die internationalen German Open im Tischtennis über die Bühne.

Insgesamt spielen etwa 330 Damen und Herren um das Preisgeld von rund 245 000 Euro. Unter den Teilnehmern sind etliche Aktive, die für heimische Vereine spielen oder gespielt haben, so auch die Kolbermoorer Bundesligaspielerin Anastasia Bondareva. Dazu gesellen sich die Ex-Kolbermoorerinnen Sabine Winter, Chantal Mantz und Laura Tiefenbrunner, amtierende dreifache bayerische Meisterin. Bei den Herren sind der Riederinger Mike Hollo sowie der Ex-Rosenheimer Felix Wetzel gemeldet. Die Qualifikation findet am Dienstag und Mittwoch statt, die Hauptrunde startet ab Donnerstag. Die Auslosung für die Bewerbe findet hierzu am Montag statt. eg

Kommentare