Heimsieg wird für die Industriestädter zur Pflicht - Männliche B-Jugend mit zwei Spitzenspielen

Waldkraiburger VfL Handballer empfangen den TV Passau

Die VfL Handballer empfangen TV Passau und brauchen einen Heimsieg.  Foto  anDie
+
Die VfL Handballer empfangen TV Passau und brauchen einen Heimsieg. Foto anDie

Am Wochenende stellen sich alle Waldkraiburger Handballer dem Publikum. Im Hauptspiel am heutigen Samstag um 16 Uhr haben die Bezirksligaherren den TV Passau zu Gast, der im unteren Tabellendrittel rangiert.

Allerdings musste der VfL im Hinspiel eine empfindliche 38:35-Niederlage hinnehmen. Im Klartext heißt es, es müssen die restlichen vier Spiele gewonnen werden, um noch eine kleine Chance zu haben, in der nächsten Saison Bezirksliga zu spielen. Dazu müssen sich alle VfL-Akteure darauf besinnen, dass mit Konzentration und Kampfkraft das Ziel noch erreicht werden könnte.

Trainer Tobias Wethanner hofft auf den Einsatz des zuletzt erkrankten Neuzuganges Karel Duffek, der vor allem der Abwehr mehr Sicherheit geben sollte. Ansonsten wird sich die zuletzt blamierte Truppe versuchen zu rehabilitieren. Für die Gäste geht es um nichts mehr, sie haben den Bezirksligazug für die nächste Saison bereits verpasst und können locker aufspielen. Mit zwei Spielen am Wochenende wird die Belastung für die männliche B-Jugend sehr groß.

Doch die Truppe von Trainer Gottfried Geiszer wird versuchen, die Hinspielergebnisse zu wiederholen und damit weiterhin im Meisterschaftsrennen der Landesliga Süd zu bleiben.

Am heutigen Samstag um 14 Uhr empfängt der VfL die HSG München West, die derzeit den vierten Platz belegt. Am Sonntag müssen die VfL-Buben dann ebenfalls um 14 Uhr ran und haben den Tabellenführer HSG Isar-Loisach zu Gast. Also zwei Spitzenspiele im Waldkraiburger Handball, die man sich nicht entgehen lassen sollte.

Die weibliche B-Jugend muss beim TSV Sauerlach Farbe bekennen (Samstag, 16.30 Uhr) und wird versuchen, sich möglichst gut zu verkaufen. Am Sonntag steht die Sporthalle der Franz-Liszt-Mittelschule dann erneut im Mittelpunkt des Handballgeschehens. Die männliche D-Jugend hat die HSG Straubing zu Gast (Sonntag, 10 Uhr) und sollte den klaren Hinspielsieg wiederholen können um damit den dritten Tabellenplatz zu festigen. Auch die D-Jugendmädchen spielen eine hervorragende Saison.

Als Gast wird der TSV Wartenberg (Sonntag,11.30 Uhr) erwartet, den man in der Vorrunde klar besiegen konnte. Mit einem weiteren Sieg könnte man den 1. Tabellenplatz weiter festigen. Als Höhepunkt dann um 14 Uhr das Schlagerspiel der männlichen B-Jugend in der Landesliga Süd gegen Tabellenführer HSG Isar Loisach (Geretsried/Wolfratshausen), das im Hinspiel Unentschieden endete.

Die Frauen müssen zum Tabellennachbarn TV Dingolfing reisen (Sonntag, 16 Uhr) und sollten den Vorrundensieg wiederholen können. an

Kommentare