Souveräner 28:17-Auswärtssieg sichert zunächst die Tabellenführung

Waldkraiburger Handballer mit Auftaktsieg in Passau

Mit schönen Spielzügen kamen die Waldkraiburger zu dem klaren Erfolg.  Foto  an
+
Mit schönen Spielzügen kamen die Waldkraiburger zu dem klaren Erfolg. Foto an

Der erste Gegner TV Passau war zum Saisonstart nur schwer einzuschätzen. Der VfL war nach der deutlichen Niederlage aus der Vorsaison gewarnt.

Doch Trainer Tobias Wethanner war überzeugt, durch eine solide und konzentrierte Leistung mit einem Sieg in die Saison starten zu können.

Mit einem starken Duo Chris Michel und Karl-Heinz Lode im Tor, Arthur Terre und Matthias Müller als Spielgestalter sowie den wurfstarken Stefan Lode, Florian Unger, Norbert Maros und Martin Gawron im Rückraum startete der VfL. Hinzu kamen die schnellen Außen Ralph Hufnagl, Patrick Zabelt und Markus Winkler, während am Kreis Maxi Kappes und Thorsten Thiebach ihren Mann standen.

Sebastian Wesp und Sebastian Ritter standen verletzungsbedingt nicht zur Verfügung. Von Spielbeginn an legten beide Mannschaften große Nervosität an den Tag. Während der VfL in der Deckung eine solide Leistung ablieferte, konnte er im Angriff nicht überzeugen. Bis zur 15. Minute führten die Gäste mit 6:4, das war zu wenig. Zu wenig Druck und eine schlechte Chancenverwertung verhinderten einen höheren Vorsprung. Als dann der TV Passau zum 6:6 ausgleichen konnte, nahm Trainer Tobias Wethanner eine Auszeit um seine Mannschaft wachzurütteln.

Die Folge: Arthur Terre erhöhte das Tempo im Angriff und so konnte bis zur Halbzeit, auch dank einer hervorragenden Leistung von Torhüter Chris Michel, eine 10:6-Führung herausgespielt werden. Durch eine weiterhin sehr kompakte Abwehrleistung, verbesserte sich nach der Pause auch das sichere und schnelle Angriffsspiel. Dies ermöglichte es den Gästen mit ihren schnellen Außenspielern leichte Tore über Steilangriffe zu erzielen.

Schnell erhöhte der VfL somit den Vorsprung auf 20:10. Ab der 45. Minute löste Karl-Heinz Lode Torhüter Chris Michel ab und fügte sich nahtlos an dessen gute Leistung an. Durch die im Spielverlauf gewonnene Sicherheit gelang es dann im Angriff schöne Kombinationen zu spielen, die einen ungefährdeten 28:17-Auswärtssieg ermöglichten, der zugleich die Tabellenführung in der Gruppe Ost der Bezirksklasse von Altbayern bedeutet. Der Trainer war mit der engagierten und disziplinierten Mannschaftsleistung sehr zufrieden, haderte aber mit einigen Spielern ob deren schlechter Chancenverwertung. Der VfL Waldkraiburg spielte mit Chris Michel und Karl-Heinz Lode im Tor, Martin Gawron (1), Arthur Terre (5), Patrick Zabelt (3), Norbert Maros (3), Matthias Müller (3), Maxi Kappes, Florian Unger (3), Stefan Lode (5), Markus Winkler (3), Ralph Hufnagl, Thorsten Thiebach (2). an

Kommentare