Waldkraiburger in der Deutschen Beachsoccer-Liga: Beach Boyz starten gegen den Hamburger SV

Die BSC Beach Boyz aus Waldkraiburg starten am Wochenende in die dritte Spielzeit der Deutschen Beachsoccer-Liga.
+
Die BSC Beach Boyz aus Waldkraiburg starten am Wochenende in die dritte Spielzeit der Deutschen Beachsoccer-Liga.

Das lange Warten und jede Menge Arbeit von Seiten des DFB bei der Erstellung von Konzepten für eine mögliche Saison haben ein Ende und am kommenden Wochenende startet die Deutsche Beachsoccer-Liga in ihre dritte Spielzeit. Mit dabei: die Beach Boyz aus Waldkraiburg.

Waldkraiburg – In einem verkürzten Modus und unter Einhaltung eines Hygienekonzeptes, findet die Saison 2020 der Deutschen Beachsoccer-Liga an den drei kommenden Wochenenden (8./9., 15./16. und 22./23. August) in Düsseldorf statt, weil es nur dort möglich war, die Hygienerichtlinien für einen risikoarmen Spielbetrieb einzuhalten. Alle drei Events finden zudem auch unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Mit dabei sind die BSC Beach Boyz aus Waldkraiburg.

„Wollen den nächsten Schritt machen“

Gespielt wird dieses Jahr in einem angepassten Ligamodus. Für jedes Wochenende werden drei Vierergruppen ausgelost. Die Gruppen für das erste Wochenende wurden auf Grundlage der Abschlusstabelle von 2019 ermittelt. Nach dem ersten und zweiten Wochenende werden die weiteren Gruppen auf der Basis der aktuellen Tabelle 2020 gelost, sodass jedes Team am Ende der Saison neun Spiele hat. Die vier besten Teams der Endtabelle qualifizieren sich dann für das Final-Four, das Mitte September in Warnemünde stattfindet.

Zweiter Gegner ist der amtierende Deutsche Meister

Die Beach Boyz bekommen es am ersten Wochenende mit dem Hamburger SV, dem amtierenden deutschen Meister Rostocker Robben und Real Münster zu tun.

Nachdem das Training in Kleingruppen und unter Einhaltung des Mindestabstands, sowie besonderer Richtlinien Mitte Mai wieder erlaubt wurde, nahmen die Beach Boyz den Trainingsbetrieb wieder auf, ohne zu wissen, wann und wie es mit der Saison 2020 weitergeht. Nach mittlerweile zehn Wochen intensiver Arbeit auf dem Sand, geht es jetzt endlich los und das Ziel der „Boyz in Red“ für das Jahr 2020 ist klar – der nächste Schritt in der sportlichen Entwicklung soll dieses Jahr erfolgen.

Lesen Sie auch: Ersten Saisonsieg gefeiert

Kurztrainingslager in Prag

Das Trainerteam nahm über den Winter viel Zeit und Arbeit auf sich, um die Weiterentwicklung im taktischen Bereich voranzutreiben. Nach der Wiederaufnahme des Mannschaftstrainings, arbeite das Team aber intensiv in allen Bereichen, um für den Re-Start optimal vorbereitet zu sein. In einem Kurztrainingslager in Prag vor zwei Wochen und dem Testspiel gegen die Bavaria Beach Bazis zeigte die Mannschaft bereits gute Ansätze.

HSV im letzten Jahr mit 8:5 besiegt

Das erste Spiel am kommenden Wochenende bestreiten die Waldkraiburger Sandfußballer am Samstag um 10.40 Uhr gegen den Hamburger SV Beachsoccer. Im vergangenen Jahr besiegte die Mannschaft von Matthias Brandlmaier den HSV mit 9:5. In diesem Jahr sind die Norddeutschen nach der Verpflichtung von drei dänischen Spielern etwas schwerer einzuschätzen.

Der zweite Gegner am Samstag um 14.40 Uhr, ist der amtierende deutsche Meister, die Rostocker Robben. Die Robben sind für ihre Offensivpower und den unbedingten Siegeswillen bis zur letzten Sekunde bekannt.

Dänischen Nationalspieler verpflichtet

Mit der Verpflichtung von Alexander Basiel vom 1. FC Versandkostenfrei und Axel Damm, dem zweiten dänischen Nationalspieler neben Casper Dorph Jorgensen ist die Mannschaft aus Rostock wahrscheinlich noch stärker als letztes Jahr und sind in diesem Duell der klare Favorit. Am Sonntag treffen die Waldkraiburger zum Abschluss des ersten Spieltags-Wochenende um 14.40 Uhr auf Real Münster. kra

Kommentare