EISHOCKEY

0:8 – Waldkraiburg mangelhaft

Erstes Verzahnungsspiel in der Raiffeisen-Arena in Waldkraiburg und nach dem furiosen Auswärtsspiel in Miesbach (4:4-Niederlage) erwartete man gegen die River Kings aus Landsberg eine ebenso engagierte Leistung.

Weit gefehlt. Von der ersten Minute an präsentierten sich die Waldkraiburger Löwen kraftlos und unterlagen zu Hause mit 0:8. Die Gästezerlegten die Hausherren. Landsberg spielte nach Belieben auf, selbst im Fünf-gegen-Fünf agierten die River Kings als wären sie in Überzahl. Die Löwen standen staunend auf dem Eis, während drumherum Landsberg Eishockey spielte. Nach dem 7:0 im zweiten Drittel fuhr Landsberg einen Gang zurück, was dennoch reichte, um zahnlose Löwen in Zaum zu halten. Den Gastgebern blieb an diesem schwarzen Abend selbst der Ehrentreffer verwehrt. In der 51. Spielminute erhöhte Adriano Carciola noch zum 0:8-Endstand. Trainer Alex Piskunov brachte es auf den Punkt: „Es war eine katastrophale Leistung.“ aha

Kommentare