Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


EISSCHIESSEN

Ein wahrer Krimi

Ein wahrer Krimi steht den Fans der Traditionssportart Eisstock im Eisstadion Berchtesgaden bevor.

Der Kampf um die vier Aufstiegsplätze in die 2. Bundesliga Süd wird heute und Sonntag ab elf beziehungsweise 7.30 Uhr zu einer echten Zerreißprobe für die 28 Moarschaften. Dem Aufstiegstraum am nächsten sind Vorrundensieger TSV Kühbach III, EC Planegg-Geisenbrunn, EC Feldkirchen, SV Schechen und TSV Ismaning. Im Gegensatz dazu müssen SC Reicheneibach II (9:13) und EC Irging-Simbach (7:15) den Blick nach unten richten. In arger Bedrängnis befinden sich EC Augsburg, TSV Breitbrunn III, SF Windach, SpVgg Lagerlechfeld, EC Irging-Simbach, SV Unterneukirchen, SC Aising-Pang und SV Truchtlaching-Seeon II. Außer Ismaning und die abstiegsgefährdeten Windach, Lagerlechfeld und Truchtlaching-Seeon II platzierten sich die weiteren Aufsteiger - SC Wolnzach, SV Unter-Oberbrunn, EC Wilhelmshöhe, TuS Engelsberg II und TSV Peiting II - im Mittelfeld. kam

Kommentare