Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Souveräner Auswärtssieg

Wacker Burghausen verteidigt den dritten Platz in der Regionalliga

Burghauser Jubel nach dem ersten Treffer von Christoph Maier.
+
Burghauser Jubel nach dem ersten Treffer von Christoph Maier.
  • VonMichael Buchholz
    schließen

Eine souveräne Auswärtsvorstellung hat der SV Wacker Burghausen in der Fußball-Regionalliga Bayern abgeliefert. Die Mannschaft von Trainer Leo Haas gewann beim FC Memmingen mit 3:0 und ist gerüstet für das Top-Spiel gegen Bayern II. Einer verpasst den großen Schlager allerdings.

Memmingen – Der auswärts so starke SV Wacker Burghausen hat am Freitagabend in der Fußball-Regionalliga Bayern den dritten Sieg in Folge gefeiert und den dritten Platz in der Tabelle souverän verteidigt: Die Mannschaft von Trainer Leo Haas setzte sich in Memmingen nach Treffern von Christoph Maier, Philipp Walter und Noah Agbaje sicher mit 3:0 durch. „Ein verdienter Sieg mit schönen Toren“, freute sich Haas und ist sich sicher: „Wir haben schon die gesamte Saison tolle Werbung für das Spitzenspiel am Freitag gegen Bayern München II gemacht.“

Hingerl fehlt gegen die Bayern

So einfach wie die etwas biederen Allgäuern wird es die Mannschaft von Trainer Martin Demichelis den Wacker-Kickern sicherlich nicht machen, aber chancenlos sieht Haas seine Elf nicht: „Wir freuen uns gegen die beste Mannschaft der Liga auf viele Zuschauer und werden alles reinwerfen.“ Nicht dabei sein kann Kevin Hingerl, der sich in Memmingen seine fünfte Gelbe abgeholt hat, dafür kehrt Felix Bachschmid dann ins Team zurück. Auch ohne den Mittelfeldantreiber hatte Wacker in Memmingen aber fast durchgängig die Spielhoheit. Haas: „Wir waren spielerisch besser und hatten die Kontrolle über die Partie.“

Maier trifft mit der Hacke

In der 43. Minute fiel das Führungstor, als Andre Leipold Christoph Schulz an der Grundlinie bediente und Maier dessen Flanke gekonnt per Hacke verwandelte – sein siebter Saisontreffer! „Wir haben danach viele gute Chancen liegen gelassen. Es ist immer gefährlich, wenn man den zweiten Treffer nicht nachlegt, dass man sich in so einem Spiel dann irgendwann selber ein Tor fängt“, gestand Haas, der erleichtert war, als Walter eine Freistoßflanke von Nico Helmbrecht in die Maschen köpfte (70.). Das 3:0 erzielte der eingewechselte Agbaje nach einem Konter.

SV Wacker Burghausen: Schöller – Schulz, Hingerl, Walter, Läubli (ab 71. Moser) – Helmbrecht (ab 88. Mazagg), Spanoudakis, Reiter, Maier (ab 73. Scheidl) – Ungerath (ab 83. Agbaje), Leipold (ab 78. Ammari).

Schiedsrichter: Steckermeier (TSV Altfraunhofen).

Zuschauer: 728.

Tore: 0:1 Maier (43.), 0:2 Walter (70.), 0:3 Agbaje (89.).

Kommentare