Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


TISCHTENNIS

Vordere Plätze im Visier

Neuzugang Zsolt Balint fügte sich hervorragend in die Kolbermoorer Mannschaft ein. Erlich
+
Neuzugang Zsolt Balint fügte sich hervorragend in die Kolbermoorer Mannschaft ein. Erlich

Sechs Spiele haben Kolbermoors Bayernliga-Tischtennis-Herren noch Zeit, den anvisierten Relegationsplatz noch zu erreichen.

Mit dem 8:8 gegen den Post SV Augsburg und dem nur wenige Stunden später folgenden 9:4-Sieg gegen die SpVgg Westheim haben sie aber auf alle Fälle ein wenig Boden gut gemacht.

Gegen Augsburg hätten es durchaus auch zwei Punkte werden können. Denn nach der 2:1-Führung nach den Eingangsdoppeln bauten die Gastgeber ihren Vorsprung sukzessive auf 6:2 aus. Ganz besonders in dieser Phase zu überzeugen, wusste dabei Neuzugang Zsolt Balint. Die unglückliche Fünfsatzniederlage von Manuel Buchner gegen Thomas Wittl leitete eine kleine Niederlagenserie zum 6:6 ein. In den letzten Spielen trennte man sich dann aber jeweils unentschieden. Für den SV DJK Kolbermoor punkteten: Doppel: Hollo Mike/Hollo Zsolt, Fuchs/Balint (je 1); Einzel: Zsolt Hollo (2), Kallai, Fuchs, Balint, Buchner (je 1).

Gegen die SpVgg Westheim erspielten sich Kolbermoors Herren eine 5:2-Führung. In der Folge setzte man mit drei Punkten zum 8:2 nach. Durch zwei Fünfsatzniederlegen musste man zwar den Anschluss zum 8:4 hinnehmen, doch Zsolt Hollo rehabilitierte sich für seine vorherige Niederlage und sorgte mit dem Dreisatzsieg für den Schlusspunkt. Für den SV DJK Kolbermoor punkteten: Doppel: Hollo Mike/Hollo Zsolt, Fuchs/Balint (je 1);Einzel: Kallai (2), Hollo Mike, Fuchs, Hollo Zsolt, Balint, Buchner (je 1). eg

Kommentare