Von einer Verletzung ausgebremst

-
+
-

Die Ausfahrt mit Björn Kircheisen, dreifacher Silbermedaillengewinner bei Olympischen Spielen und Team-Weltmeister in der Nordischen Kombination, war eine der letzten, die der Samerberger Radprofi Marcus Burghardt (links) vom Raublinger Rennstall Bora-hansgrohe bewältigen konnte.

Denn eine Verletzung hat Burghardt in der Vorbereitung auf die neue Saison ausgebremst. Wie der Radprofi mitteilte, hat er sich eine Sehnenverletzung am Wadenbein zugezogen und muss sich nun ruhighalten, „was besonders schwerfällt, wenn man weiß, dass die Wintervorbereitung essenziell für ein erfolgreiches Frühjahr ist.“ Burghardt weiter: „Ich hoffe, das Problem schnellstmöglich in den Griff zu bekommen, um bald wieder richtig trainieren zu können.“

Kommentare