Vierter Platz bei der „Deutschen“

Die Ramsauer Stockschützen-U14 haben bei der deutschen Meisterschaft in Regen den vierten Platz erreicht.

Es waren acht Mannschaften im Modus „Jeder gegen Jeden“ am Start, die Ramsauer errangen mit 10:4 Punkten den dritten Platz nach der Vorrunde. Im anschließenden Page-Play-off-Finale trafen sie auf den Vorrundenvierten FC Penzing und mussten sich geschlagen geben. Für Ramsau schossen Fabian Neumaier, Matthias Huber und Dominik Huber (von links).

Kommentare