Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Stockschießen

Viertelfinale ohne Bayern-Beteiligung

Zum ersten Mal seit Einführung der European Ice stocksport Summer Champions League im Jahre 2017 geht das Viertelfinale ohne Moarschaften aus Bayern über die Bühne.

Nach den Achtelfinal Niederlagen vom TSV Peiting, EC Passau-Neustift und der SpVgg Oberkreuzberg vertritt nur noch der ESC Stuttgart-Vaihingen die deutschen Farben bei der vierten Auflage des internationalen Kräftemessens im Stocksport-Mannschaftsspiel auf Sommerbahnen. Bei der Auslosung hatten die Achtelfinal-Gastgeber wieder Losglück, denn Stuttgart-Vaihingen, die Italiener ASC Seiser Alpe sowie die beiden österreichischen Vertreter EC Straßwalchen und Titelverteidiger SU Guschlbauer St. Willibald zogen erneut ein Heimlos.

Viertelfinale am Samstag um 14 Uhr: SU Guschlbauer St. Willibald (Österreich) – ESC Luttach (Italien), ASC Seiser Alpe (Italien) – ESC Zweisimmen-Rinderberg (Schweiz). – 16 Uhr: EV Straßwalchen (Österreich) – ESV SP Pongratz Kowald Voitsberg (Österreich). – 17 Uhr: ESC Stuttgart-Vaihingen – ESV Union Wang (Österreich).kam

Kommentare