Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Erstmals in der Franziska-Hager-Halle

Vier Spiele stehen für die Priener Handballer in der neuen Heimat auf dem Programm

Tobias Stadtelmeyer strebt mit seinem Team den dritten Saisonsieg an.
+
Tobias Stadtelmeyer strebt mit seinem Team den dritten Saisonsieg an.

Die Priener Handballer sind in die Franziska-Hager-Halle umgezogen und weihen diese mit einem Vierfach-Spieltag ein. Sowohl die B-Jugend, die weibliche C-Jugend als auch die Damen- und Herrenmannschaft sind im Einsatz.

Prien – Nachdem in den letzten Wochen der Umzug von der LTG- in die Franziska-Hager-Halle geplant werden musste, steht am kommenden Samstag der erste große Heimspieltag des TuS Prien in der neuen Halle auf dem Programm.

Vier Spiele stehen am Samstag auf dem Programm. Eröffnet wird der Spieltag um 10 Uhr von der männlichen B-Jugend von Coach Tobias Mengedoth, die auf den Tabellendritten, die HT München II trifft. Der TuS belegt den vorletzten Tabellenplatz und möchte den zweiten Saisonsieg. Anschließend um 13.05 Uhr empfängt die Zweitplatzierte weibliche C-Jugend von Trainer Stefan Bauer den Tabellenführer aus Traunstein zum Spitzenspiel.

+++ Mehr Nachrichten aus dem Regionalsport finden Sie hier. +++

Um 17.10 Uhr empfangen die Bezirksoberliga-Damen den Tabellenvorletzten vom TSV München Ost. Für die Damen von Trainergespann Mengedoth/Vodermair, die den letzten Platz belegen, geht es darum, mit dem ersten Saisonsieg den Anschluss nicht zu verlieren. Den Abschluss machen die Herren um 19.30 Uhr gegen die SG Salzburg. Die Priener brauchen dringend Punkte, um sich aus der unteren Tabellenhälfte zu lösen und sich ein gewisses Polster zu verschaffen, um nicht in den Abstiegskampf zu geraten.

re

Mehr zum Thema