Vier Spiele, drei Siege

Brannenburg – Alle vier Handballteams des TSV Brannenburg mussten auswärts antreten.

Dabei gab es drei Siege für die Mannschaften aus dem Inntal.

Die erste Herrenmannschaft spielte im benachbarten Salzburg. Wie zu erwarten, wurde dies keine besonders leichte Partie. Das Problem lag darin, wie so oft bei Spielen gegen den SG SHV/ UHC Salzburg, dass die Gastgeber durch Schiedsrichter-Entscheidungen oftmals einen Vorteil gegenüber den Gästen haben. Die Inntaler schafften es jedoch, durch Zusammenhalt und Stärke den 8:13-Rückstand aus der Halbzeitpause auszugleichen. Die zweite Halbzeit gestaltete sich zu Beginn Minuten ausgeglichen, aber mit einer Tendenz für die Inntaler. Kurz vor dem Ende konnten sie sich sogar einen klareren Vorsprung erspielen und holten mit 31:26 verdient zwei Punkte.

Die Damenmannschaft hatte in Taufkirchen das zweite Saisonspiel zu bestreiten. Von Beginn an stellte man sich auf eine junge zweite Damenmannschaft des HT ein und konnte auch so bis zur 16. Minute einen Fünf-Tore-Vorsprung herausarbeiten. Die Brannenburgerinnen überzeugten vor allem in der ersten Halbzeit mit einer starken Abwehr und belohnte sich auch mit zahlreichen Tempogegenstoßtoren. Allerdings schafften die Gastgeberinnen 20 Minuten vor Ende den Ausgleich. Jedoch konnten die Damen aus dem Inntal mit Schnelligkeit im Angriff und Härte in der Abwehr erneut wieder in Führung gehen und siegten am Ende mit 22:19.

Die Herren II überzeugten mit einer starken Mannschaftsleistung und besiegten die zweite Herrenmannschaft des TSV Übersee mit 30:25. Die zweite Damenmannschaft unterlag beim SV Erlstätt hingegen deutlich mit 15:33. re

Kommentare