Vier heimische Teams bei der U13 am Start

Bei den oberbayerischen Hallenmeisterschaften der B-Junioren im Futsal erreichte Kreismeister TSV Bad Endorf in Holzkirchen den starken dritten Rang (wir berichteten). Am Sonntag stehen in Waldkraiburg die oberbayerischen Titelkämpfe der D-Junioren auf dem Plan –  im Feld stehen gleich vier Mannschaften aus dem Kreis Inn/Salzach: In der Gruppe A treffen Gastgeber VfL Waldkraiburg und Kreismeister SB/DJK Rosenheim auf den VfL Kaufering, TSV Milbertshofen und SE Freising.

Die Mannschaft von Trainer Ernst Stowasser musste sich im Halbfinale dem FC Ingolstadt 04 mit 4:5 nach Strafstoß-Entscheid geschlagen geben und gewann im „kleinen Finale“ gegen Holzkirchen mit 2:0. Neuer oberbayerischer Meister wurde der SE Freising durch einen 2:1-Finalsieg über Ingolstadt. Den fünften Gruppenplatz belegte der SV Wacker Burghausen, der gegen Planegg-Krailling (0:2) und Holzkirchen (1:3) verlor, gegen Bad Endorf (2:2) und Milbertshofen (1:1) remisierte und Speichersee mit 2:0 bezwang. Gruppendritter hinter den beiden späteren Finalisten wurde Landesligist TSV 1860 Rosenheim, der seine ersten drei Spiele gegen den SC Unterpfaffenhofen-Germering (0:1), Freising (0:4) und Ingolstadt (0:2) verlor und die nächsten beiden Partien gegen die JFG Glonntal (1:0) und den FC Ismaning (1:0) für sich entschied.

Turnier in Waldkraiburg

In der Gruppe B stehen dem SV Wacker Burghausen und dem TSV 1860 Rosenheim der SC Fürstenfeldbruck, die SpVgg Höhenkirchen und die JFG Sempt Erding gegenüber. Das Turnier beginnt um 10 Uhr. tn

Futsal

Kommentare