Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Bayernliga-Stenogramm

Viele Tore und viele Platzverweise am Bayernliga-Spieltag unter der Woche

  • VonMichael Buchholz
    schließen

29 Tore, drei rote und drei gelb-rote Karten – und das nur in sieben Spielen. Der Mittwochs-Spieltag in der Fußball-Bayernliga Süd war alles andere als ereignisarm.

Der TSV Wasserburg kriegt in der Fußball-Bayernliga Süd einfach nicht mehr die Kurve: Die Löwen unterlagen beim TSV Schwaben Augsburg mit 2:3 und kassierten damit die sechste Pleite am Stück. Nach neun Spielen ohne Dreier ist das Team von Trainer Niki Wiedmann auf Rang 16 abgerutscht. Einen Platz dahinter steht Aufsteiger VfB Hallbergmoos, der sich so allmählich an die Liga akklimatisiert hat. Das Team von Trainer Gediminas Sugzda holte ein 3:3 bei Jahn Regensburg II. Am Mittwoch ging es recht torreich zu, in sieben Spielen fielen nicht weniger als 29 Treffer, allerdings gab es auch jede Menge Platzverweise: Die Schiedsrichter zückten drei Mal Rot und drei Mal Gelb-Rot.

TSV Schwaben Augsburg – TSV Wasserburg 3:2 (2:1). Tore: 1:0 Julian Kania (42., Foulelfmeter), 1:1 Matthias Heiß (45. + 2), 2:1 Marco Luburic (45. + 4). 2:2 Albert Schaberl (66.), 3:2 Marco Greisel (90.); Schiedsrichter: Florian Ziegler (TSV Hohenpeißenberg); Zuschauer: 221; Besonderheit: Rot gegen Augsburgs Dennis Ruisinger (16.) wegen groben Foulspiels.

FC Deisenhofen – TSV Schwabmünchen 4:1 (1:0). Tore: 1:0 Florian Schmid (1.), 1:1 Lordan Handanovic (52.), 2:1 Tobias Rembeck (55.), 3:1 Michael Bachhuber (64.), 4:1 Florian Schmid (82.); Schiedsrichter: Xaver Fabisch (SV Seehausen); Zuschauer: 175; Besonderheit: Gelb-Rot gegen Schwabmünchens Meriton Vrenezi (72.).

FC Ismaning – Türkspor Augsburg 4:1 (1:1). Tore: 1:0 Alexander Jobst (22.), 1:1 Emre Arik (40.), 1:2 Fatih Baydemir (88., Foulefmeter); Schiedsrichter: Florian Islinger (SpVgg Hainsacker); Zuschauer: 150; Besonderheit: Gelb-Rot gegen Augsburgs Fabio Leutenecker (89.).

TSV Landsberg – TSV Kottern 1:1 (0:0). Tore: 1:0 Sebastian Schmeiser (71.), 1:1 Roland Fichtl (90. + 6); Schiedsrichter: Philipp Ettenreich (VfL Zusamaltheim); Zuschauer: 310; Besonderheit: Rot gegen Landsbergs Alexander Benede (38.) wegen groben Foulspiels.

FC Ingolstadt 04 II – SV Donaustauf 2:3 (2:2). Tore: 0:1 Cihangir Özlokman (23.), 0:2 Cihangir Özlokman (25.), 1:2 Mario Götzendorfer (29.), 2:2 Arian Llugiqi (41.), 2:3 Kenan Muslimovic (65., Foulelfmeter); Schiedsrichter: Felix Brandstätter (SV Zamdorf); Zuschauer: 120; Besonderheit: Gelb-Rot gegen Ingolstadts Mario Götzendorfer (90. + 2).

TSV 1860 München II – FC Gundelfingen 2:1 (1:1). Tore: 1:0 Moritz Leibelt (2.), 1:1 Fabio Kühn (33., Foulelfmeter), 2:1 Valdrin Konjuhi (89., Foulelfmeter); Schiedsrichter: Matthias Kraus (1. FC Rieden); Zuschauer: 175; Besonderheit: Rot gegen Gundelfingens Florian Heiß (90. + 2) wegen groben Foulspiels.

SSV Jahn Regensburg II – VfB Hallbergmoos 3:3 (2:2). Tore: 0:1 Fabian Diranko (14.), 1:1 Thomas Stowasser (25., Foulelfmeter), 2:1 Thomas Stowasser (34.), 2:2 Simon Werner (37.), 2:3 Fabian Diranko (46.), 3:3 Jann-Christopher George (48.); Schiedsrichter: Hendrik Hufnagel (SV Lenzfried); Zuschauer: 130.

Kommentare