Viele Stockerlplätze und ein Titel

Das Kata-Team des TV Feldkirchen mit Hannah Schloßer, Angelina und Julia Krause (von links) wurde süddeutscher Meister. Kersting-Statt

Immenstadt – Die süddeutsche Meisterschaft im JKA-Karate ist auch in diesem Jahr wieder in Immenstadt im Allgäu ausgetragen worden.

An die 200 Athleten trafen sich, um die jeweiligen Meister in den verschiedenen Altersklassen und Disziplinen zu ermitteln. Der TV Feldkirchen war im Jugendbereich mit sieben Teilnehmern am Start, davon sechs Mitglieder des Landeskader-Stützpunktes Süd. Die intensive Turniervorbereitung durch Trainer Adriaan van Oosten und Spartenleiter Norbert Dank machte sich bezahlt und es konnten gute Platzierungen erreicht werden.

Alexandra Jung belegte in der Klasse 7.-4. Kyu, 16 bis 17 Jahre, sowohl in der Kata als auch im Kumite den zweiten Platz. Barbara Seidl sicherte sich in der Klasse 5.-4. Kyu, 14 bis 15 Jahre, ebenfalls den zweiten Platz.

Sehr stark präsentierten sich diesmal die Feldkirchner Kata-Teams. Das Team mit Madeleine Bucchi, Barbara Seidl und Alexandra Jung holte sich Silber in der Kata der Klasse 7. Kyu bis 1. Dan, 16 bis 17 Jahre. In derselben Klasse errang das Team mit Hannah Schloßer sowie Angelina und Julia Krause im Kumite Platz drei, in der Kata holten sie sich sensationell den Titel des süddeutschen Meisters. re

Kommentare