Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Viele Medaillen bei Kreismeisterschaften

Sechziger-Schwimmerin Mia Ungerathholte in Waldkraiburg zwei Medaillen. Bachun
+
Sechziger-Schwimmerin Mia Ungerathholte in Waldkraiburg zwei Medaillen. Bachun

Mit einem Aufgebot von knapp 40 Aktiven trat die Schwimmabteilung des TSV 1860 Rosenheim bei den Kreis- und Kreisjahrgangsmeisterschaften in Waldkraiburg an.

Fünfmal Gold ging an Anna Burucs (Jahrgang 1998), die ihrer Konkurrenz in neuer Bestzeit auf 200 Meter Schmetterling (2:27,41 Minuten) ebenso keine Chance ließ wie über 50 und 100 Meter Schmetterling sowie 100 Meter Freistil und 200 Meter Lagen. Fünffache Goldmedaillengewinnerin war auch Alexandra Schöne (Jahrgang 2001), nachdem sie ihre Rennen über 50 und 100 Meter Rücken, 50, 100 und 400 Meter Freistil für sich entschied. Dazu kam ein zweiter Platz auf 200 Meter Rücken. Ihr Bruder Lukas siegte über 100 und 200 Meter Freistil und belegte zweite Ränge auf 50 Meter Freistil, 100 Meter Schmetterling und 200 Meter Lagen.

Zweimal Gold und zweimal Silber gingen an Laura Harasic (Jahrgang 1998), die über 100 Meter Rücken und auch in der offenen Wertung 200 Meter Rücken siegte, während sie auf 50 Meter Rücken und 100 Meter Freistil Zweite wurde. Vier Medaillen holte auch Alexander Bauer, der über 100 Meter Freistil gewann, auf 100 Meter Schmetterling die Vizemeisterschaft errang und über 50 und 200 Meter Schmetterling dritte Plätze erreichte. Ebenfalls vier Medaillen holte sich Sarah Wieser (Jahrgang 2001): Sie gewann Silber über 100 Meter Schmetterling in neuer Bestzeit von 1:13,12 Minuten und 100 Meter Rücken, Bronze auf 100 und 400 Meter Freistil.

Dreifache Medaillengewinner waren Sebastian Hörnig (Jahrgang 2002), Robin Geratschläger (Jahrgang 2001) und Peter Strohbeck (Jahrgang 2006). Hörnig schlug über 400 Meter Freistil mit einer neuen persönlichen Bestmarke von 4:54,90 Minuten und auf 200 Meter Rücken jeweils als Erster an und wurde Dritter über 200 Meter Freistil. Geratschläger siegte mit neuer Bestzeit (1:03,84 Minuten) auf 100 Meter Freistil und belegte zweite Ränge über 400 Meter Freistil (in neuer Bestzeit von 5:07,28 Minuten) und 100 Meter Rücken. Strohbeck holte sich den Kreisjahrgangstitel auf 50 Meter Rücken und Bronze in den 50 Meter Freistil- und Brustsprints. Je einmal Gold und einmal Silber gab es für Metius Hyska auf 100 Meter Rücken und 100 Meter Freistil und Mia Ungerath über 100 Meter Freistil und 100 Meter Rücken.

Weitere Goldmedaillen gingen an Corina Eder auf 100 Meter Rücken und Johannes Nita über 100 Meter Freistil, Silber und Bronze gewann Simon Amberger in neuen Bestzeiten auf 100 Meter Freistil in 1:05,72 Minuten und 100 Meter Brust in 1:32,71 Minuten. Silbermedaillen holten sich Annie Töpler (über 50 Meter Rücken und 50 Meter Freistil), Selina Gebert (100 Meter Schmetterling), Thomas Gfüllner und Florian Stolba (beide auf 100 Meter Brust). Bronzedekoriert kehrten Martin Moosburger (100 Meter Freistil und 100 Meter Rücken), Johanna Rohner (100 Meter Schmetterling), John Martin (100 Meter Freistil), Nicole Eberle und Janie Töpler (beide über 100 Meter Rücken) zurück. Mit vierten Plätzen verpassten Alina Brunner, Annika Gebert, Jakub Goceliak, Jakob Hinterholzer, Jonas Knerich, Martin Mirwald den Sprung aufs Podest nur knapp. now

Kommentare