Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Aufsteiger Engelsberg und Aschau verlieren

VfL Waldkraiburg gelingt Traumstart: So lief der erste Spieltag der Kreisliga 2

Reischachs Nico Weiß klärt in dieser Szene vor dem Waldkraiburger Aristote Biali.
+
Reischachs Nico Weiß klärt in dieser Szene vor dem Waldkraiburger Aristote Biali.

Die Fußball-Kreisliga 2 ist gestartet und dem VfL Waldkraiburg ist ein Traumstart gelungen. Die Aufsteiger aus Engelsberg und Aschau mussten sich hingegen gleich geschlagen geben.

Aschau am Inn/Unterreit – In Bayerns fünfthöchster Spielklasse zu bestehen, ist kein Kinderspiel – diese Erfahrung mussten auch die Neulinge in der Kreisliga 2 machen. Der Aufsteiger TuS Engelsberg musste gegen den TSV Emmering eine knappe 0:1-Niederlage einstecken. Mit dem SV Aschau/Inn gab auch der zweite Aufsteiger eine 1:0-Führung noch aus der Hand und verlor mit 1:2. Für den Bezirksliga-Absteiger des TSV Bad Endorf reichte es gegen den FC Grünthal nach 0:2-Rückstand zumindest noch zu einem Punkt.

Schiedsrichter Baumgartner rückt in den Mittelpunkt

Wenn der Schiedsrichter plötzlich in den Mittelpunkt rückt – Referee Dominik Baumgartner verteilte bei der Kreisliga-Premiere des TuS Engelsberg gegen den TSV Emmering gleich drei Platzverweise. Nach einem ereignisarmen ersten Spielabschnitt sorgte Simon Wimmer für Staunen auf den Rängen. Nach einer flachen Ecke in den Rücken der Engelsberger Abwehr setzte das Mittelfeld-Ass den Ball aus 16 Metern in den Winkel.

Zehn Minuten vor Ende stand Wimmer wieder im Mittelpunkt. Nach einem harten Einsteigen gegen TuS-Verteidiger Florjan Deliu schickte Baumgartner den Torschützen mit Rot frühzeitig in die Kabine. Der Gefoulte durfte die Niederlage der Engelsberger ebenfalls nicht bis zum Abpfiff auf dem Rasen miterleben. Nach einem Frustfoul sah Deliu die nächste rote Karte. Der dritte im Bunde war Josef Niedermaier, der nach lautstarkem Meckern seine zweite gelbe Karte bekam.

Emmerings Thomas Leykam (rechts) ist hier vor dem Engelsberger Robert Weber am Ball.

Prien mit Schwierigkeiten

Was in der vergangenen Spielzeit noch eine Begegnung der Kategorie David gegen Goliath war, brachte den TuS Prien zum Saisonauftakt schon deutlich mehr ins Schwitzen. Während die Truppe von Trainer Maximilian Nicu den SV Amerang in den letzten beiden Duellen jeweils mit 4:0 abfertigte, mühten sich die Chiemseer diesmal zu einem 2:1-Auswärtserfolg. Dabei ging Amerang sogar in Führung, ehe Prien die Partie drehte.

Lesen Sie auch: Erste Siege für Raubling und Ostermünchen: Inn/Salzach-Vereine in der Bezirksliga erfolgreich

Das Startelf-Debüt von Christoph Scheitzeneder, im Sommer vom FC Grünthal zum Aufsteiger aus Aschau gewechselt, sollte früh in der Partie seine Früchte tragen. Nach sechs Minuten erzielte er die Führung. Mann des Spiels sollte aber ein anderer werden: Mehrings Manuel Longhino. Erst erzielte er kurz nach der Pause den 1:1-Ausgleich. In der Schlussphase schoss er seine Mannen zum 2:1-Auswärtserfolg.

Absteiger holt nur einen Punkt

Nur zu einem Punkt reichte es für den Bezirksliga-Absteiger TSV Bad Endorf beim FC Grünthal – am Ende mussten die Gäste fast froh um das 2:2-Remis sein. Die Grünthaler gingen durch Michael Hochrinner nach rund einer halben Stunde mit 1:0 in Führung. Auch kurz nach der Pause wirkten die Gäste aus Endorf verunsichert, als Samuil Genov TSV-Schlussmann Daniel Rutkowski aus spitzem Winkel zum 2:0 überwand. Mit dem 1:2-Anschlusstreffer durch Marco Ass war der Bezirksliga-Absteiger plötzlich zurück im Spiel. Nur sieben Minuten später stellte Endorfs Stefan Reiter den Gleichstand wieder her.

VfL Waldkraiburg überfährt Reischach

Wenig Mühe hatte der VfL Waldkraiburg, der vor fremder Kulisse den TSV Reischach mit 5:0 überfuhr. Das erste von fünf Toren ging auf das Konto von VfL-Kapitän Sebastian Jusic, der per Drehschuss traf. Noch vor der Pause trug sich Vorbereiter Codrin Peii selbst zweimal in die Torschützenliste ein. Im zweiten Durchgang ließ es der VfL gemächlicher angehen, baute aber seinen Vorsprung bis auf 5:0 aus. Schützen der beiden Treffer waren Ante Petrovic und nochmals Jusic.

Lesen Sie auch: So startet der VfL Waldkraiburg in die neue Saison der Fußball-Kreisliga 2 Inn/Salzach

Das 1:0 der SG Reichertsheim-Ramsau/Gars gegen den SV Kay spiegelte den Spielverlauf kaum wider. Trotz des Top-Neuzugangs Albert Schaberl in der Startelf fehlte es dem Bezirksliga-Absteiger an Kaltschnäuzigkeit im Abschluss. Ein Lattenknaller durch Felix Wieser und zahlreiche Abschlussmöglichkeiten nach Ecken ließen SG-Coach Alex Baumgartner an der Seitenlinie schier verzweifeln. Dem verwandelten Handelfmeter von Matthias Vital sei Dank, dass die SG am Ende die drei Punkte behielt.

SV Amerang – TuS Prien 1:2 (1:1). Tore: 1:0 Christopher Müller (7.), 1:1 Johannes Semmler (16.), 1:2 Sebastian Koller (71.); Zuschauer: 85.

TuS Engelsberg – TSV Emmering 0:1 (0:0). Tore: 0:1 Simon Wimmer (51.); Rot: Simon Wimmer (77., Emmering), Florjan Deliu (88., Engelsberg); Gelb-Rot: Josef Niedermaier (90. + 3, Emmering); Zuschauer: 270.

SV Aschau/Inn – SV Mehring 1:2 (1:0). Tore: 1:0 Christoph Scheitzeneder (6.), 1:1 Manuel Longhino (49.), 1:2 Manuel Longhino (82.); Zuschauer: 150.

FC Grünthal – TSV Bad Endorf 2:2 (1:0). Tore: 1:0 Michael Hochrinner (32.), 2:0 Samuil Genov (48.), 2:1 Marco Ass (51.), 2:2 Stefan Reiter (58.); Zuschauer: 130.

TSV Reischach – VfL Waldkraiburg 0:5 (0:3). Tore: 0:1 Sebastian Jusic (11.), 0:2 Codrin Peii (19.), 0:3 Codrin Peii (39.), 0:4 Ante Petrovic (66.), 0:5 Sebastian Jusic (78.); Zuschauer: 120.

SG Reichertsheim-Ramsau/Gars – SV Kay 1:0 (1:0). Tore: 1:0 Matthias Vital (7.); Zuschauer: 300.

Kommentare