VfL-Tischtennis-Herren erfolgreich

Waldkraiburg – Am vergangenen Wochenende konnten die Waldkraiburger Tischtennis Herren gleich das dritte Spiel in Folge gewinnen.

In eigener Halle besiegten sie den Tabellenvorletzten vom TSV Dorfen deutlich mit 9:2.

Dass man dieses Spiel überhaupt gewinnen würde, war nicht von vornherein klar. Denn das Hinspiel in Dorfen konnte man trotz Bestbesetzung nur knapp mit 9:6 für sich entscheiden und dieses Mal musste man auf die Nummer drei Marcel Seifert, verzichten.

Somit hatten sich die Waldkraiburger auf ein hart umkämpftes Match eingestellt.

Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung, bei der jeder Spieler mindestens einen Punkt zum Gesamtsieg beisteuerte, konnten sie das Spiel dann letztendlich klar gewinnen.

Der Sieg fiel jedoch höher aus, als es dem Spielverlauf entsprach, da die Waldkraiburger einige knappe Spiele noch zu ihren Gunsten entscheiden konnten.

So konnte Mannschaftsführer Jürgen Klein noch einen 0:2 Satzrückstand drehen und sein Spiel mit 3:2 gewinnen. Erwähnenswert auch: Routinier Konrad Anzenberger konnte im mittleren Paarkreuz einen 0:7 Rückstand im ersten Satz aufholen und den Satz noch mit 11:9 für sich entscheiden.

Beflügelt durch diesen Satzgewinn gewann er dann auch das das ganze Spiel mit 3:0.

Bester Spieler auf Waldkraiburger Seite war wieder einmal Markus Morawietz, der schon seit Monaten der zuverlässigste Punktesammler auf Waldkraiburger Seite ist und seine Rückrundenbilanz auf 6:0 ausbaute.

Kommentare