Waldkraiburger Schwimmer überzeugten in Bad Reichenhall und in Landau

VfL-Piranhas bei den ersten Wettkämpfen

Franziska Reisegast mit starker Leistung beim Brustschwimmen.  Foto re
+
Franziska Reisegast mit starker Leistung beim Brustschwimmen. Foto re

In Landau und in Bad Reichenhall überzeugten die Piranhas des VfL Waldkraiburg in den ersten Wettkämpfen des Jahres 2013. Bei insgesamt 53 Starts erzielten sie 39 neue Bestzeiten und ge-wannen zehn Medaillen. Der Fleiß der jungen Aktiven, die bis zu viermal pro Woche im Hallenbad des BFZ Peters ins Wasser springen, zahlt sich aus.

Im niederbayerischen Landau standen ausschließlich Kurzstrecken auf dem Programm. Franziska Reisegast, Jahrgang 2002, war mit zwei Medaillen die erfolgreichste Waldkraiburgerin. Über 50 Meter Rücken schob sie sich in guten 45,31 Sekunden auf den zweiten, mit 41,63 Sekunden beim Freistilschwimmen über die gleiche Strecke auf den dritten Platz.

Auch ihrer zwei Jahre jüngeren Schwester Verena gelang mit der drittbesten Zeit von 44,23 Sekunden über 50 Meter Freistil der Sprung auf das Treppchen. Mit persönlichen Bestzeiten starteten Christina Pollmann und Justin Richter in das neue Wettkampfjahr.

Andreas Banut und Ricarda Wittye verbesserten sich ebenso deutlich. Beim gleichfalls in Landau stattfindenden "Kindgerechten Wettkampf" gewann Willi Richter im Jahrgang 2006 eine Bronzemedaille im 25-Meter-Brustbeinschwimmen.

Zum zweiten Mal fand in Bad Reichenhall das Rupertusthermen-Pokal-Schwimmen statt. Die punktstärkste Leistung aller Piranhas erzielte bei diesem stark besetzten Wettkampf Sophia Schmalzgruber mit 1:09,51 Minuten im 100-Meter-Freistilschwimmen und gewann damit eine Bronzemedaille im Jahrgang 1996.

Mit drei Bronzenen war Felix Pritz wieder der erfolgreichste Waldkraiburger. Gleich um zwei Sekunden verbesserte sich der 14-Jährige über 50 Meter Freistil auf ausgezeichnete 28,82. Jeweils dritte Plätze feierten über 100 Meter Rücken die Geschwister Franziska in 1:38,33 Minuten und Verena Reisegast in 1:59,41 Minuten in ihren Jahrgängen.

re

Kommentare