VfL-Handballer auswärts gefordert

Florian Unger und Matthias Papert könnten mit ihren Würfen das Spiel entscheiden.  Foto  an
+
Florian Unger und Matthias Papert könnten mit ihren Würfen das Spiel entscheiden. Foto an

Obwohl in der Liga eigentlich eine Pause wegen der Schulferien eingelegt wurde, spielt der VfL Waldkraiburg am kommenden Samstag um 16.30 Uhr eine vorgezogene Begegnung auf Wunsch des Gegners bei der SpVgg Altenerding II.

Die Lage für die Schützlinge um das Trainerduo Holger Becker/Manfred Rudolf ist nicht gerade rosig. Nach den bisher augetragenen vier Begegnungen war nur ein Sieg zu verzeichnen. Die Folge 2:6 Punkte und derzeit Schlusslicht in der Tabelle der Bezirksliga Ost.

Allerdings hatte die junge VfL-Truppe auch Pech und gab sich bei zwei Spielen nur knapp geschlagen. Doch das Spiel am Samstag könnte zum Schlüsselspiel werden.

Mit einem Sieg fände man wieder Anschluss an das Mittelfeld, eine neuerliche Niederlage dürfte sich der VfL nicht erlauben. Dabei haben die Gastgeber nur einen Punkt mehr auf dem Konto und die bisherige Bilanz gleicht sich der des VfL an.

Nun hofft man vor allem, dass endlich die klaren Torchancen besser genutzt werden, denn dann dürfte für die Mannschaft um Arthur Terre der zweite Saisonsieg in greifbare Nähe rücken. an

Kommentare