Riederings TT-Herren verlieren auswärts 3:9

Verdiente Niederlage

Riederings Michael Bründl wusste zu gefallen. Foto erlich
+
Riederings Michael Bründl wusste zu gefallen. Foto erlich

Nachdem die Landesliga-Tischtennis-Herren des SV Riedering ihre Rückrundenauftaktbegegnung beim FC Bayern München mit 3:9 verloren haben, wird es auch für sie in der Tabelle in Sachen Klassenerhalt recht eng.

Der Aufsteiger musste bei den Landeshauptstädtern zwei Handicaps verkraften. Rostislav Cizv fiel kurzfristig krankheitsbedingt aus, zudem fehlte dem Tabellenfünften auch oftmals das Glück. Bei fünf Fünfsatzspielen ging man nämlich viermal als Verlierer von der Platte. "Vom Spielverlauf her war es eine verdiente Niederlage", meinte Mannschaftsführer Alexander Zilken. Man hätte allerdings das eine oder andere Pünktchen mehr machen können. So musste sich das Doppel Morgenstern/Sebastian Zilken im fünften Satz mit 9:11 der Paarung Günther/Keller geschlagen geben. Als man 2:7 im Hintertreffen war, hatte Michael Bründl - er war trotzdem ein Aktivposten in der Mannschaft - gegen Boris Sittig im fünften Durchgang Matchball, vergab diesen aber. In den beiden nächsten Spielen holte man dann zumindest einen Zähler.

Für den SV Riedering punkteten: Doppel: Fehlanzeige; Einzel: Bründl, Gartner, Alexander Zilken (je 1). eg

Kommentare