Unterneukirchen vor Kühbach

Buchloe/Waldkraiburg – Ein spektakuläres Klassement liefert die Eisstock-Bayernliga Süd nach dem ersten Wettkampftag im Eisstadion Buchloe.

Vorrundensieger SV Unterneukirchen trennen vom 20., EC Reicheneibach II, nach den ersten elf Spielen gerade mal sechs Punkte.

Neben dem SVU belegen vorerst noch TSV Kühbach, EC Sigmertshausen und ESV Hittenkirchen die vier Aufstiegsplätze in die 2. Bundesliga Süd. Allerdings weisen mit ESG Lohholz Kolbermoor, SV Ostermünchen, ESC Rattenbach und SV Schechen weitere vier Moarschaften dieselbe Punktzahl wie Hittenkirchen auf.

Im Gegensatz zum Rangsiebten Rattenbach ist der zweite Absteiger Reichen eibach II auf dem 20. Platz zumindest optisch weit von der sofortigen Rückkehr entfernt. Denn der gleitende Abstieg in die zuständigen Bezirke Süd-Ost, Oberbayern und Schwaben-Ammersee wird sechs bis acht Mannschaften treffen.

Eisstock Bayernliga Süd Vorrunde: 1. SV Unterneukirchen 16:6; 2. TSV Kühbach 15:7; 3. EC Sigmertshausen 15:7; 4. ESV Hittenkirchen 14:8; 5. ESG Lohholz Kolbermoor 14:8; 6. SV Ostermünchen 14:8; 7. ESC Rattenbach 14:8; 8. SV Schechen 14:8; 9. SV Linde Ta-cherting 13:9; 10. TSV Breitbrunn II 13:9; 11. SC Tegernbach 13:9; 12. EC Fischbachau 13:9; 13. WSV Königssee 12:10; 14. TSV Kühbach II 12:10; 15. TuS Alztal Garching 12:10; 16. ESC Manching 11:11; 17. SV Helios Daglfing 11:11; 18. SV Truchtlaching-Seeon II 10:12; 19. ESV Waldkraiburg 10:12; 20. EC Reichen eibach II 10:12; 21. SV Wacker Burghausen 9:13; 22. SV Haslangkreit 9:13; 23. DJK-SG Ramsau 9:13; 24. TSV Neukirchen 7:15; 25. SC Burgrain 6:16; 26. EC Haidhausen München 6:16; 27. TSV Taufkirchen. kam

Kommentare