Unternehmen Klassenerhalt gestartet

Benjamin Heck spielte groß auf. Erlich

Rosenheim – Die Verbandsoberliga-Tischtennisherren des SB DJK Rosenheim haben das Unternehmen Klassenerhalt mit einem 9:2- Sieg im ersten Rückrundenspiel gegen die DJK Altdorf erfolgreich begonnen.

Dass dem SBR mit dem Koreaner Wancheol Kim ein Glücksgriff gelang, stellte der gleich von Anfang an unter Beweis. Dies führte auch zu einer 3:1-Führung. Der Tabellenletzte, der nun Boden gutgemacht hat, musste zwischenzeitlich die 0:3-Niederlage ihres Kapitäns Wolfgang Hundhammer gegen Dean Shu hinnehmen. Der SBR enteilte seinem Gegner dann bis zum 7:2. Anfangs des zweiten Einzeldurchgangs brachte Kim dem Neuseeländer Dean Shu beim Viersatzerfolg dessen erste Saisonniederlage bei. Wolfgang Hundhammer beendete anschließend eine Galavorstellung mit dem Fünfsatzerfolg gegen Georg Gangl. Nach Spiel ende erklärte er: „Ich hätte mit einem engeren Spiel gerechnet. Auf alle Fälle tun uns die beiden Punkte gut.“

Für den SB DJK Rosenheim punkteten: Doppel: Kim/ Loof, Urbancic/Heck (je 1); Einzel: Kim (2), Hundhammer, Loof, Urbancic, Dütsch, Heck (je 1). eg

Kommentare